Umfassende Informationen über Produktsicherheit und EU-Harmonisierungsvorschriften

Schlagwort: PSA-Richtlinie

Aktuelles zu harmonisierte Normen der PSA-Richtlinie

PSA-Richtlinie: Harmonisierte Norm über Anschlageinrichtungen verliert teilweise die Konformitätsvermutung

Aufgrund eines förmlichen Einwandes wurde die EN 795:2012 „Persönliche Absturzschutzausrüstung — Anschlageinrichtungen“ wurde diese Norm in dem Verzeichnis der harmonisierten Normen zu der Richtlinie 89/686/EWG mit einem Warnhinweis versehen. WEITERLESEN

PSA-Verordnung

PSA-Richtlinie: Behörde verbietet das Inverkehrbringen von einem Kopfschutz-Produkt

Eine finnische Marktüberwachungsbehörde hat wegen gravierender Mängel von eines in der Schweiz hergestellten Kopfschutzes mit der Bezeichnung „Ripcap“ vom Markt genommen. Die beanstandeten Produkte waren mit der CE-Kennzeichnung gemäß der Richtlinie 89/686/EWG über persönliche Schutzausrüstungen und der Kategorie I zugeordnet. Gemäß der Klassifizierungsanleitung der Leitlinien für die Anwendung der Richtlinie 89/686/EWG werden alle Helme, darunter auch Sporthelme, der PSA-Kategorie II zugeordnet und unterliegen somit einer EG-Baumusterprüfung durch eine benannte Stelle. WEITERLESEN

PSA-Verordnung

PSA-Richtlinie: Behörde verbietet das Inverkehrbringen eines Hitzeschutzanzuges

Eine deutsche Marktüberwachungsbehörde hat wegen gravierender Mängel von Hitzeschutzanzüge des Typs „FW Typ 3“ eines deutschen Herstellers angeordnet, die Hitzeschutzanzüge vom Markt zu nehmen. WEITERLESEN

PSA-Verordnung

PSA-Richtlinie: Behörde verbietet das Inverkehrbringen von Feuerwehrhaltegurte

Eine deutsche Marktüberwachungsbehörde hat wegen gravierender Mängel von Feuerwehrhaltegurte des Typs FHA, FHB und FSmS eines deutschen Herstellers angeordnet, die Feuerwehrhaltegurte vom Markt zu nehmen. WEITERLESEN

Aktuelles zu harmonisierte Normen der PSA-Richtlinie

PSA-Richtlinie: Harmonisierte Norm für Reiter-Schutzhelme verliert die Konformitätsvermutung

Aufgrund eines förmlichen Einspruchs wurde die EN 1384:2012 „Schutzhelme für reiterliche Aktivitäten“ aus dem Verzeichnis der harmonisierten Normen zu der Richtlinie 89/686/EWG gestrichen WEITERLESEN

PSA-Verordnung

PSA-Richtlinie: Behörde verbietet das Inverkehrbringen von Gehörschutzstöpsel

Eine belgische Marktüberwachungsbehörde hat wegen gravierender Mängel von Gehörschutzstöpsel eines spanischen Herstellers angeordnet, die Gehörschutzstöpsel vom Markt zu nehmen. Gehörschutzstöpsel liegen im Geltungsbereich der Europäischen Richtlinie 89/686/EWG über persönliche Schutzausrüstungen (PSA). Die Rechtsvorschriften sind in Deutschland durch die 8. ProdSV in nationales Recht umgesetzt werden. Hauptmangel:  Begründet hatten sie die Maßnahme mit der Nichtkonformität mit den Abschnitten 4.1.1, 4.2.2, 4.3.6,… Weiterlesen ›

CE-RICHTLINIE

Neufassungen von 8 Harmonisierungsrichtlinien

Die Europäische Kommission hat insgesamt 8 EU-Harmonisierungsrichtlinien im EU-Amtsblatt veröffentlicht, die bereits bestehende Harmonisierungsrichtlinien ersetzen. Insbesondere wurden die europäischen Harmonisierungsrichtlinien unter Berücksichtigung des „Neuen Europäischen Rechtsrahmens“ (New Legislative Framework – NLF) angepasst. WEITERLESEN

PSA-Verordnung

Überarbeitung der PSA-Richtlinie – Was wird sich ändern?

Die Europäische Kommission bereitet einen Vorschlag für eine überarbeitete Richtlinie zu persönlicher Schutzausrüstung (PSA-Richtlinie) vor. Damit wäre ein großer Schritt im langen Prozess zur Überarbeitung der PSA-Richtlinie 89/686/EWG abgeschlossen. Neben der neuen Rechtsform (als EU-Verordnung geplant), die ohne Umsetzung unmittelbar in allen Mitgliedstaaten gilt, werden verschiedene PSA-relevante Änderungen vorgeschlagen. Gleichzeitig wird der Text an den Neuen Rechtsrahmen angepasst…. Weiterlesen ›

Aktuelles zu harmonisierte Normen der PSA-Richtlinie

PSA-Richtlinie: Aktualisierung III/2013 der harmonisierten Normen

Mit der Aktualisierung der Fundstellen harmonisierter Normen zur PSA-Richtlinie 89/686/EWG (veröffentlicht im EU-Amtsblatt C 364 vom 13. Dezember 2013) wurden die bisher veröffentlichte Liste vom 28. Juni 2013 ersetzt. WEITERLESEN

Europäische Union

EU-Kommission plant für einige industrielle Produkte eine Vereinfachung der Vorschriften

Die Europäische Kommission plant bis zum 17. April 2013 eine öffentliche Konsultation über Angleichungen (Änderungen) von bereits existierenden EU-Richtlinien umzusetzen. Dazu sollen Beschwerden von Herstellern und Händler im Zusammenhang mit der Vermarktung von einigen technischen Produkten in einer öffentlichen Konsultation weiter ermittelt und analysiert werden. An der Konsultation können alle Marktteilnehmer wie z. B. Verbraucher, Hersteller, Händler, Importeure, Hersteller aber auch Behörden und benannte Stellen teilnehmen. WEITERLESEN

Aktuelles zu harmonisierte Normen der PSA-Richtlinie

Harmonisierte Normen zur PSA-Verordnung (EU) 2016/425

Als harmonisierte Normen im Sinne des neuen Konzepts werden die europäischen Normen angesehen, die die europäische Normenorganisationen (CEN; CENELEC; ETSI) der europäischen Kommission formell vorlegen und die in deren Auftrag erarbeitet wurden (mandatierte Norm) und deren Fundstelle im EU-Amtsblatt veröffentlicht wurde. Viele harmonisierte Normen decken nur ein Aspekt bzw. mehrere Aspekte der wesentlichen Anforderungen des Anhangs II der PSA-Verordnung (EU) 2016/425 ab, ganz oder auch nur unvollständig. WEITERLESEN

Marktüberwachung: Verbot des Inverkehrbringens einer Steigschutzeinrichtung

Marktüberwachungsbehörden im Vereinigten Königreich haben einem deutschen Hersteller einer Steigschutzeinrichtung das Inverkehrbringen verboten. Die Behörden begründen die Maßnahme damit, dass die Steigschutzeinrichtung die in Anhang II der PSA-Richtlinie 89/686/EWG aufgeführten grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt. Insbesondere bemängelten sie, dass die Schutzausrüstung in der absehbaren Si tuation, dass eine Person erst nach hinten fällt und dann abstürzt („Sturz nach hinten“), keinen angemessenen Schutz gegen alle auftretenden Risiken, so wie in der grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderung Nr. 1 gefordert. WEITERLESEN

PSA-Richtlinie: Missbräuchliche Verwendung der vergebenen Kenn-Nummer durch eine benannte Stelle

Eine Marktüberwachungsbehörde des Vereinigten Königreiches hatte einem Importeur das Inverkehrbringen von Schutzkleidung für Fechter eines chinesischen Herstellers verboten. Den Behörden wurde eine Konformitätsbescheinigung einer benannten Stelle vorgelegt. Anmerkung: Für Schutzkleidung für Fechter ist das Konformitätsbewertungsverfahren gemäß Artikel 10 der Richtlinie 89/686/EWG (EG-Baumusterprüfung durch eine benannte Stelle) vorgesehen. Die Behörden begründeten ihre Entscheidung damit, dass die… Weiterlesen ›

maschinenrichtlinie-2006/42/EG

Mehr Maschinensicherheit durch spezifizierte Anforderungen an Messgrößen in Produktnormen

Viele Produktnormen nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG enthalten sicherheitstechnische Anforderungen die durch Messgrößen beschrieben sind. Im Rahmen der Validierung bzw. Konformitätsbewertung sind diese Messgrößen entsprechend der Anwendungsnorm zu bestimmen. Dabei enthalten die Anwendungsnormen unterschiedliche Angaben hinsichtlich der Beschreibung der Messmethoden und deren Anforderungen wie – fehlende oder unvollständige Angabe – direkte Angaben zur Messmethode – Verweise… Weiterlesen ›