Umfassende Informationen über Produktsicherheit und EU-Harmonisierungsvorschriften

Schlagwort: Konformitätsbewertungsverfahren

Freier europäischer Warenverkehr

Importe in die EU: Konformitätsbewertung in Drittstaaten

Hersteller haben bei bestimmten Produkten im Rahmen des Konformitätsbewertungsverfahrens notifizierte Stellen mitwirken zu lassen. Für diese Konformitätsbewertungsstellen gibt es nach EU-Recht klare Vorstellungen über die Anforderungen und Pflichten, die für diese Stellen gelten. Doch wie funktioniert die Auswahl der notifizierten Stellen für Hersteller aus Staaten außerhalb der EU, die ihre Produkte in der EU vermarkten möchten? WEITERLESEN

aufzugsrichtlinie

Behandlung von Fahrschachttüren in Bezug auf den Feuerschutz

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang I der Aufzugsrichtlinie 95/16/EG erfüllt worden sind. Weil der Hersteller bzw. der Montagebetrieb den Entwurfs- und Fertigungsprozess bzw. die Montage in allen Einzelheiten kennt, ist er alleine für die Durchführung des gesamten Konformitätsbewertungsverfahren verantwortlich. Vergibt der Hersteller bzw. der Montagebetrieb den Entwurf oder die Fertigung bzw. die Montage als Untervertrag, bleibt er dennoch für die Durchführung der Konformitätsbewertung in beiden Fertigungsstufen verantwortlich. WEITERLESEN

ATEX Produktrichtlinie 94/9/EG

Konformitätsbewertungsverfahren nach ATEX-Produktrichtlinie

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang II der ATEX-Produktrichtlinie 2014/34/EU erfüllt worden sind. WEITERLESEN

konformitaetsbewertungsverfahren-ueber-einfache-druckbehaelter

Konformitätsbewertungsverfahren über einfache Druckbehälter

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang I der Richtlinie 2014/29/EU über einfache Druckbehälter erfüllt worden sind. WEITERLESEN

aufzugsrichtlinie

Konformitätsbewertungsverfahren nach der Aufzugsrichtlinie 2014/33/EU

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang I der Aufzugsrichtlinie 95/16/EG erfüllt worden sind. Weil der Hersteller bzw. der Montagebetrieb den Entwurfs- und Fertigungsprozess bzw. die Montage in allen Einzelheiten kennt, ist er alleine für die Durchführung des gesamten Konformitätsbewertungsverfahren verantwortlich. Vergibt der Hersteller bzw. der Montagebetrieb den Entwurf oder die Fertigung bzw. die Montage als Untervertrag, bleibt er dennoch für die Durchführung der Konformitätsbewertung in beiden Fertigungsstufen verantwortlich. WEITERLESEN

Messgeräterichtlinie 2014/32/EU

Konformitätsbewertungsverfahren nach der Richtlinie 2014/32/EU über Messgeräte

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang I der Richtlinie 2014/32/EU über Messgeräte erfüllt worden sind. Weil der Hersteller den Entwurfs- und Fertigungsprozess in allen Einzelheiten kennt, ist er alleine für die Durchführung des gesamten Konformitätsbewertungsverfahren verantwortlich. Vergibt der Hersteller den Entwurf oder die Fertigung als Untervertrag, bleibt er dennoch für die Durchführung der Konformitätsbewertung in beiden Fertigungsstufen verantwortlich. WEITERLESEN

Richtlinie 2014/31/EU über nichtselbsttätige Waagen

Konformitätsbewertungsverfahren nach Richtlinie 2014/31/EU über nichtselbsttätige Waagen

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang I der Richtlinie 2009/23/EG über selbsttätige Waagen erfüllt worden sind. Weil der Hersteller den Entwurfs- und Fertigungsprozess in allen Einzelheiten kennt, ist er alleine für die Durchführung des gesamten Konformitätsbewertungsverfahren verantwortlich. Vergibt der Hersteller den Entwurf oder die Fertigung als Untervertrag, bleibt er dennoch für die Durchführung der Konformitätsbewertung in beiden Fertigungsstufen verantwortlich. WEITERLESEN

Niederspannungsrichtlinie

Konformitätsbewertungsverfahren nach der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang I der Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG erfüllt worden sind. Weil der Hersteller den Entwurfs- und Fertigungsprozess in allen Einzelheiten kennt, ist er alleine für die Durchführung des gesamten Konformitätsbewertungsverfahren verantwortlich. Vergibt der Hersteller den Entwurf oder die Fertigung als Untervertrag, bleibt er dennoch für die Durchführung der Konformitätsbewertung in beiden Fertigungsstufen verantwortlich. WEITERLESEN

EMV-Richtlinie 2014/30/EU

Konformitätsbewertungsverfahren nach EMV-Richtlinie 2014/30/EU

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang I der EMV-Richtlinie 2004/108/EG erfüllt worden sind. Weil der Hersteller den Entwurfs- und Fertigungsprozess in allen Einzelheiten kennt, ist er alleine für die Durchführung des gesamten Konformitätsbewertungsverfahren verantwortlich. Vergibt der Hersteller den Entwurf oder die Fertigung als Untervertrag, bleibt er dennoch für die Durchführung der Konformitätsbewertung in beiden Fertigungsstufen verantwortlich. WEITERLESEN

Konformitätsbewertungsverfahren für Richtlinie 2009/142/EG über Gasverbrauchseinrichtungen

Konformitätsbewertungsverfahren nach Richtlinie 2009/142/EG über Gasverbrauchseinrichtungen

Konformitätsbewertungsverfahren beschreiben die Vorgehensweise (das Verfahren), ob die spezifischen Anforderungen in Anhang I der Richtlinie 2009/142/EG über die Gasverbrauchseinrichtungen erfüllt worden sind. Weil der Hersteller den Entwurfs- und Fertigungsprozess in allen Einzelheiten kennt, ist er alleine für die Durchführung des gesamten Konformitätsbewertungsverfahren verantwortlich. Vergibt der Hersteller den Entwurf oder die Fertigung als Untervertrag, bleibt er dennoch für die Durchführung der Konformitätsbewertung in beiden Fertigungsstufen verantwortlich. WEITERLESEN

Konformitätsbewertung nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

In der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG werden die anzuwendenden Konformitätsbewertungsverfahren beschrieben. Nach Abschluss des Verfahrens kann der Hersteller die CE-Kennzeichnung anbringen. Maschinen mit normalem Gefahrenpotential (die nicht in Anhang IV aufgelistet sind) Für die „normalen“ Maschinen, also die Maschinen, die nicht unter Anhang IV aufgelistet sind, wird sich in der Konformitätsbewertung nichts ändern. Bei diesen Maschinen kann… Weiterlesen ›

atex-produktrichtlinie

Aufbewahrung der techn. Unterlagen nicht-elektrische Geräte Kategorie 2 nach ATEX Produktrichtlinie

1. Aufbewahrung der techn. Unterlagen für nicht-elektrische Geräte Kategorie 2 Für nicht-elektrische Geräte Kategorie 2 und Komponenten der kann der Hersteller entsprechend Artikel 13 Absatz c) das Konformitätsbewertungsverfahren Modul A (Interne Fertigungskontrolle) anwenden. Zusätzlich muss der Hersteller die technischen Unterlagen einer notifizierten Stelle seiner Wahl zur Verfügung stellen. Eine weitere Beteiligung einer notifizierten Stelle ist… Weiterlesen ›

Login