Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

EU-Binnenmarkt rss

EU-Binnenmarkt mit freien Warenverkehr

Sichere Produkte mit einer wirksamen und effizienten Marktüberwachung

Marktüberwachungsgesetz (MüG)

(0)
19. Juli 2021

Ein Marktüberwachungsgesetz (MüG) trat am 16.7.2021 in Kraft und damit gleichzeitig mit der Marktüberwachungsverordnung (EU) 2019/1020.  WEITERLESEN

PSA-Richtlinie 89/686/EWG

Atemschutzmasken (Partikelfiltermaske) häufig mit ernsten Risiken

Die deutschen Marktüberwachungsbehörden haben in den ersten 4 Monaten diesen Jahres (Jan – Apr.) 2021 bereits 14  Atemschutzmasken (Partikelfilter-Masken) als „ernstes Risiko“ eingestuft. Die Produkte entsprachen nicht der Verordnung (EU) 2016/425 über persönliche Schutzausrüstung (PSA) und der einschlägigen europäischen Norm EN 149.  Insbesondere wurde durch Messung festgestellt, dass die Partikel/Filterretention des eingesetzten Material nicht die zugesicherten… Weiterlesen ›

Sichere Produkte mit einer wirksamen und effizienten Marktüberwachung

Marktüberwachung in Deutschland

Die Marktüberwachung ist ein wesentliches Instrument zur Regelung  des freien Warenverkehrs in der EU. Hiermit wird sichergestellt, dass die Produkte den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Union entsprechen und damit Anforderungen erfüllen, die ein hohes Schutzniveau bei öffentlichen Interessen wie Gesundheit und Sicherheit im Allgemeinen, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Verbraucher- und Umweltschutz, öffentliche Sicherheit und Schutz anderer gewährleisten.Damit… Weiterlesen ›

Europäische Union

Produktinfostellen: Zugang zum Markt erleichtern

Die eingeführten Produktinfostellen sollen den Marktteilnehmern anderer Mitgliedstaaten den Zugang zum nationalen Markt erleichtern. WEITERLESEN

Europäische Union

Grundsatz der gegenseitigen Anerkennung

Nach dem Grundsatz der gegenseitigen Anerkennung sollte ein Unternehmen, wenn es ein Erzeugnis in einem Mitgliedstaat rechtmäßig und unter Einhaltung der geltenden nationalen technischen Vorschriften dieses Mitgliedstaats verkauft, dieses Erzeugnis auch in anderen Mitgliedstaaten verkaufen dürfen, ohne es an die nationalen Vorschriften der einführenden Mitgliedstaaten anpassen zu müssen. WEITERLESEN

CE-RICHTLINIE

Harmonisierte Normen: Änderungen bei der Mitwirkung und Veröffentlichung durch die EU-Kommission

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Europäische Union

Europäischer Rechtsrahmen für eine gemeinsame Marktüberwachung

Neuer Europäischer Rechtsrahmen für eine gemeinsame Marktüberwachung ab 16. Juli 2021 WEITERLESEN

Sichere Produkte mit einer wirksamen und effizienten Marktüberwachung

Marktüberwachungsprogramme für den EU-Binnenmarkt

Die Mitgliedstaaten werden durch die Verordnung (EG) Nr. 765/2008 über die Akkreditierung und Marktüberwachung verpflichtet, eine Marktüberwachung in Einklang mit den europäischen Vorgaben zu organisieren und durchzuführen sowie geeignete Mechanismen für die Kommunikation und die Koordination zwischen den Marktüberwachungsbehörden zu schaffen. Die im Binnenmarkt frei handelbaren Produkte sollen ein hohes Niveau in Bezug auf den Schutz öffentlicher Interessen wie Gesundheit… Weiterlesen ›

Sichere Produkte mit einer wirksamen und effizienten Marktüberwachung

Marktüberwachung im Rahmen des Online-Handels

Das Internet hat die Art und Weise verändert, in der Verbraucher einkaufen und Unternehmen ihre Waren und Dienst­ leistungen bewerben und verkaufen. Der elektronische Geschäftsverkehr ermöglicht Verbrauchern und Unternehmen eine neue Form der Interaktion und fördert aufgrund niedrigerer Onlinepreise und größerer Auswahlmöglichkeiten das Verbraucherwohl. Allerdings ergeben sich aus der Entwicklung des elektronischen Geschäftsverkehrs auch gewisse… Weiterlesen ›

Europäische Union

Gegenseitige Anerkennung im EU-Binnenmarkt

Die Mitgliedstaaten erkennen gegenseitig an, dass die jeweiligen nationalen technischen Vorschriften das Allgemeininteresse auf gleiche Weise schützen. WEITERLESEN

Europäische Union

Harmonisierte Normen zum neuen Europäischen Rechtsrahmen

Mit der neuen Verordnung (EG) Nr. 765/2008 wurde die Akkreditierung auf nationaler und europäischer Ebene organisiert, unabhängig von den einzelnen Sektoren, in denen sie zum Einsatz kommt. Die Akkreditierung wurde in ihrem Wesen nach eine staatliche Aufgabe. Die Akkreditierung von Konformitätsbewertungsstellen müssen transparent und nach einheitlichen Regeln durchgeführt werden, damit ein notwendiges Maß an Vertrauen in diese Stellen gewährleistet ist und die ausgestellten Konformitätsbescheinigungen EU-weit von nationalen Behörden anerkannt werden. WEITERLESEN

Sichere Produkte mit einer wirksamen und effizienten Marktüberwachung

Maschinenrichtlinie: Beanstandungsfälle nationaler Marktüberwachungsbehörden

Dieser Beitrag enthält ein Liste von Fällen, bei denen Hersteller die grundlegenden Sicherheitsanforderungen nicht erfüllten und deswegen durch die Marktaufsichtsbehörden aufgefordert wurden, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. WEITERLESEN

Konformitätsbewertig

Akkreditierungen für Prüflabore nach ISO 17025:2005 verlieren zum 31. Dez. 2020 Ihre Gültigkeit

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) rät Prüf- und Kalibrierlaboratorien dringend, ihre Akkreditierung frühzeitig auf die revidierte DIN EN ISO/IEC 17025:2018 umzustellen. Rund 2900 Prüflabore sind von der Umstellung betroffen. WEITERLESEN

Sichere Produkte mit einer wirksamen und effizienten Marktüberwachung

Europäische Marktüberwachung: Neuer Rechtsrahmen für höhere Wirksamkeit und mehr Produktsicherheit

Mit der neuen Verordnung (EU) 2019/1020 werden die unterschiedlich existierenden  Rechtsvorschriften zur europäischen Marktüberwachung in einer einzigen Rechtsvorschrift zusammen gefasst.Sie gilt im Wesentlichen ab dem 16. Juli 2021.Die Marktüberwachung ist ein wesentliches Instrument zur Regelung  des freien Warenverkehrs in der EU. Hiermit wird sichergestellt, dass die Produkte den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Union entsprechen und damit Anforderungen erfüllen,… Weiterlesen ›

Europäische Union

Informationssysteme zur Marktüberwachung

Informationsaustausch zwischen den einzelstaatlichen Marktaufsichtsbehörden einerseits und den europäischen Stellen anderseits ist ein wesentliches Instrument für eine wirkungsvolle und effiziente Marktüberwachung.
Bei vorliegenden Erkenntnissen über gefährliche Produkteaus unterschiedlichen Informationsquellen sind die Marktaufsichtsbehörden verpflichtet, entsprechenden Maßnahmen einzuleiten. Reaktive Marktkontrollen durch die Marktaufsichtsbehörden werden veranlasst, wenn die Marktaufsichtsbehörden von unterschiedlichen Informationsquellen Kenntnisse über gefährliche Produkte erhalten. WEITERLESEN

Login