Umfassende Informationen über Produktsicherheit und EU-Harmonisierungsvorschriften

Ökodesign-Richtlinie: Lichtquellen und separate Betriebsgeräte

Letzte Aktualisierung dieses Beitrags vor

Aktuelle Informationen zur Ökodesign-RichtlinieAuf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Lichtquellen und separate Betriebsgeräte entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG  werden für energieverbrauchsrelevante Produkte z. B. die mit hohem Stromverbrauch besondere Anforderungen an die Energieeffizienz gestellt, damit der Verbrauch natürlicher Ressourcen auf das notwendige Maß reduziert wird. Im Rahmen einer vorbereitenden Studie wurde festgestellt, dass der Stromverbrauch während der Nutzungsphase von Lichtquellen durch entsprechende konstruktive Maßnahmen gesenkt werden und die Umweltverträglichkeit verbessert werden kann.

In der Verordnung (EU) Nr. 2019/2020 sind die Ökodesign-Anforderungen für Lichtquellen und separate Betriebsgeräte festgelegt.

  1. Produktgruppe
    Lichtquellen und separate Betriebsgeräte
  2. Durchführungsmaßnahme
    Verordnung (EU) 2019/2020
    Berichtigung vom 11.02.2021 und
    Änderung 1 vom 26.2.2021
  3. Anzuwenden ab 01. September 2021
  4. Umsetzung in nationales Recht
    Die Ökodesign-Richtlinie (Rahmenrichtlinie) 2009/125/EG wurde durch das Energiebetriebene Produktegesetz (EBPG) umgesetzt.
    Die o. g. Durchführungsmaßnahme tritt als EU-Verordnung unmittelbar in Kraft.
  5. Primärer Umweltaspekt
    Der Energieverbrauch von Leuchtmittel während der Nutzungsphase und der Quecksilbergehalt
  6. Konformitätsbewertungsverfahren
    Anhang IV der Rahmenrichtlinie 2009/125/EG: internes Entwurfskontrollsystem oder
    Anhang V der Rahmenrichtlinie 2009/125/EG:  Managementsystem  z. B. nach harm. Normen oder EMAS
  7. Kennzeichnung (auf der Lichtquellen Oberfläche gem. Anhang II )
    – der nominelle Nutzlichtstrom in „lm“
    – die Farbtemperatur in „K“
    – der nominelle Halbwertswinkel in “ ° „ für Lichtquellen mit gebündeltem Licht
    Anmerkung:
    Angewandte harmonisierte Normen können weitere Anforderungen zur Kennzeichnung enthalten
    .
    Energieverbrauchs-Kennzeichnung gem. der Delegierten Verordnung (EU) 2019/2015) mit Korrektur 1 (vom 11.02.2021) vorzunehmen (die Kennzeichnung von Leuchten entfällt).
  8. Mitzuliefernde Unterlagen
    – EU-KonformitätserklärungProduktinformationen mit den Angaben gem. Anhang II Nr. 3
    a) auf der Lichtquelle selbst
    a) auf der Verpackung
    b) auf einer frei zugänglichen Internetseite des Herstellers

  9. Harmonisierte Normen
    Veröffentlicht im EU-Amtsblatt Nr. C 22 vom 24.1.2014
  10. Beteiligte Drittstellen (zugelassene Stellen) zur Konformitätsbewertung
    Nicht vorgesehen.
  11. Anwendung der Ökodesign-Anforderungen:
    Ab 01. September 2021;
    Ab dem 1. Mai 2021 sind die Informationen und Parameter des Produktdatenblatts in die Produktdatenbank einzugeben.
    Anmerkung: Für einige Anforderungen sind jedoch abweichende Termine festgelegt:

Weitergehende Informationen

Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG
Fachbeitrag:  Neuer Ansatz im Bereich Beleuchtung

Getagged als:

Kategorisiert als:Aktuell, Beleuchtung, News

Schreibe einen Kommentar