Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Ökodesign-Richtlinie: Haushaltswaschmaschinen und Haushaltswaschtrockner

Letzte Aktualisierung dieses Beitrags am 7. März 2021

Ökodesignrichtlinie 2009/125/EG

Auf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Haushaltswaschmaschinen und Haushaltswäschetrockner entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Sie haben auch eine Reihe weiterer wichtiger Umweltauswirkungen. Die Verringerungen des Strom- und Wasserverbrauchs werden durch Anwendung bestehender kostengünstiger und her­stellerneutraler Technologien erreicht, die zu ei­ner Verringerung der kombinierten Gesamtausgaben für die Anschaffung und den Betrieb dieser Geräte führen. Im Rahmen der Ressourceeffizienz sind für Nutzer und registrierte Reparateure im einen Zeitraum von 10 Jahren jeweils bestimmte Informationen und die Lieferbarkeit bestimmter Ersatzteile sicherzustellen.

  1. Produktgruppe
    Netzbetriebene Waschmaschinen und Waschtrockner für den häuslichen Gebrauch (einschließlich Einbau-Haushaltswaschmaschinen und Einbauwaschtrockner)
  2. Von der Verordnung ausgeschlossen:
    – Waschmaschinen und Waschtrockner, die unter die Maschinenrichtlinie 206/42/EG fallen
    – mit Batterien/Akkumulatoren betriebene Haushaltswaschmaschinen und Haushaltswaschtrockner, die über einen getrennt zu erwerbenden Gleichrichter am Stromnetz betrieben werden können
  3. Durchführungsmaßnahme
    Delegierte Verordnung (EU) 2019/2023
    Die Verordnung (EU) 2019/2023 hat zum 1. März 2021 die Verordnung (EU) 1015/2010 über Waschmaschinen abgelöst.
  4. Anzuwenden ab 01. März 2021
  5. Umsetzung in nationales Recht
    Die Ökodesign-Richtlinie (Rahmenrichtlinie) 2009/125/EG wurde durch das Energiebetriebene Produktegesetz (EBPG) umgesetzt.
    Die o. g. Durchführungsmaßnahme tritt als EU-Verordnung unmittelbar in Kraft.
  6. Primärer Umweltaspekt
    Der Strom- und Wasserverbrauch während der Betriebsphase sowie Resourceeffizienz
  7. Konformitätsbewertungsverfahren
    Anhang IV der Rahmenrichtlinie 2009/125/EG: internes Entwurfskontrollsystem oder
    Anhang V der Rahmenrichtlinie 2009/125/EG:  Managementsystem  z. B. nach harm. Normen oder EMAS
  8. Kennzeichnung
    – CE-Kennzeichung (auf dem Produkt)
    Anmerkung:
    Angewandte harmonisierte Normen können weitere Anforderungen zur Kennzeichnung enthalten
    .
    – Energieetikette (Skala A bis D) gem. der allg.  Energieverbrauchs-kennzeichnungsrahmen-Verordnung (EU) 2017/1367) sowie der spezifischen delegierten Verordnung (EU) 2019/2014 mit Korrektur 1 vom 24.2.2020 und  Korrektur 2 vom 18.2.2021
     
  9. Mitzuliefernde Unterlagen
    – EU-Konformitätserklärung
    – Anleitungen für Nutzer und Installateure auf einer frei zugänglichen Internetseite enthalten müssen
    a) Allgemeine Informationen zu der Anwendung (Verbrauch, Programme, Schallschutz, Beladen, usw.)
    b) Technische Daten
    c) Anleitungen für Nutzer über bestimmte Wartungsarbeiten
    d) Angaben für Nutzer über Zugang zu fachgerechter Reparatur
    e) Informationen über Reparatur und Wartung für registrierte Reparateure
  10. Harmonisierte Normen
    – noch keine veröffentlicht
  11. Beteiligte Drittstellen (zugelassen Stellen) zur Konformitätsbewertung
    Nicht vorgesehen.
  12. Anwendung der Ökodesign-Anforderungen
    sie gilt ab 1.3.2021 verbindlich in allen EU-Staaten

Weiterführende Informationen
– Broschüre (UBA) Umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkte
– Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG
– Verordnung (EU) 2019/2023  der Kommission vom 1. Oktober 2019 zur Festlegung von Ökodesign-Anforderungen an Haushaltswaschmaschinen und Haushaltswaschtrockner mit Berichtigung 1 vom 25.02.2021 und Änderung 1 vom 26.2.2021

Tagged as:

Categorised in: Aktuell, Produktgruppen, Weiße Ware

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Login