Umfassende Informationen über Produktsicherheit und EU-Harmonisierungsvorschriften

Maschinenrichtlinie: Harmonisierte Norm für Tore wird eingeschränkt

news_standards_2006_42Ausgelöst durch einen förmlichen Einwand durch das Vereinigte Königreich gemäß Artikel 10 der Maschinenrichtlinie 2006/95/EG wurde die bereits harmonisierte Norm EN 12635:2002+A1:2008 „Tore — Einbau und Nutzung“ durch Hinzufügung der Norm EN 13241-1:2003+A1:2011 „Tore — Produktnorm — Teil 1: Produkte ohne Feuer- und Rauchschutzeigenschaften“ durch einen Durchführungsbeschluss der EU-Kommmission vom 20. Juli 2015  teilweise eingeschränkt, indem die Fundstelle der Norm  jetzt mit einem Warnhinweis versehen wurde.

Der formelle Einwand stützt sich darauf, dass die Bestimmungen der herangezogenen Normen EN 12453:2000 „Tore — Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore — Anforderungen“, die in den Nummern
4.2.2 Kraft für die Handbetätigung,
4.2.6 Schutz gegen Schneiden,
4.3.2 Schutz gegen Quetschen, Scheren und Einziehen,
4.3.3 Betriebskräfte,
4.3.4 Elektrische Sicherheit sowie
4.3.6 Alternative Anforderungen und EN 12445:2000 „Tore — Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore — Prüfverfahren“, die unter Nummer 4.3.3 Betriebskräfte erwähnt werden, die grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen in Anhang I der Richtlinie 2006/42/EG nicht erfüllen.

Die Kommission kam zusammen mit dem eingesetzten Ausschuss nach Prüfung zu dem Schluss, dass die Norm die grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen des Anhangs I Nummern

  • 1.3.7 Risiken durch bewegliche Teile und
  • 1.4.3 Besondere Anforderungen an nichttrennende Schutzeinrichtungen

der Richtlinie 2006/42/EG, die den herangezogenen Normen EN 12453:2000 und EN 12445:2000 zugeordnet werden, nicht erfüllt.

Anmerkung:
Mit der Veröffentlichung der Normen und andere technische Spezifikationen im Amtsblatt der EU wird der Zeitpunkt festgelegt, ab wann die Konformität mit der entsprechenden Richtlinie vorliegt, wenn der Hersteller die Norm bzw. technische Spezifikation anwendet. Andererseits sind die Hersteller nicht verpflichtet, eine harmonisierte Norm anzuwenden, wenn sie auf andere Art und Weise nachweisen können, dass die Anforderungen den Maschinenrichtlinie erfüllt werden.

 

Weiterführende Informationen:

Durchführungsbeschluss vom 20. Juli 2015

Harmonisierte Normen zur Maschinenrichtlinie

Getagged als:

Kategorisiert als:Aktuell, Harmonisierte Normen

Schreibe einen Kommentar