Umfassende Informationen über Produktsicherheit und EU-Harmonisierungsvorschriften

Leitfaden zur Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Letzte Aktualisierung dieses Beitrags vor

Der Leitfaden zur Maschinenrichtlinie soll Erläuterungen zu den Konzepten und Anforderungen der Richtlinie 2006/42/EG geben, um eine einheitliche Auslegung und Anwendung in der gesamten EU sicherzustellen. Der Leitfaden enthält auch Informationen über weitere einschlägige EU-Rechtsvorschriften. Sie richtet sich an alle an alle an der Anwendung der Maschinenrichtlinie beteiligten Parteien, einschließlich Maschinenhersteller, Importeure und Vertreiber, Benannte Stellen, Normungsorganisationen, Arbeitsschutz- und Verbraucherschutzbehörden sowie Beamte der zuständigen nationalen Behörden und Marktüberwachungsbehörden.

Aktuelle Auflage:  2. Auflage (Juni 2010)
In dieser Fassung werden die Änderungen der Richtlinie berücksichtigt, die durch die Verordnung (EG) Nr. 596/2009 in Bezug auf das Regelungsverfahren mit Kontrolle für den Ausschuss „Maschinen“ eingeführt wurden. Außerdem werden die Bestimmungen der Verordnung (EG) Nr. 765/2008 im Zusammenhang mit der Marktüberwachung berücksichtigt, die in ergänzender Form Anwendung finden.
Aktuell: Seit Juli 2012 liegt die vollständige deutsche Übersetzung vor;

Es ist beabsichtigt, regelmäßig aktualisierte Nachträge zum Leitfaden zu veröffentlichen, um Antworten auf Fragen einzubeziehen, die im „Maschinen-Ausschuss“ und in der Arbeitsgruppe „Maschinen“ abgestimmte wurden. Es ist zu beachten, dass ausschließlich die Maschinenrichtlinie und die Texte für die Umsetzung ihrer Bestimmungen in einzelstaatliches Recht rechtsverbindlich sind.

Update 2.1 zur 2. Auflage (Juli 2017)
Das Update 2.1  zur 2. Auflage des Leitfaden zur Maschinenrichtlinie wurde ergänzt, um die Änderungen der Maschinenrichtlinie durch die Richtlinie 2009/127/EG über die Aufbringung von Pestiziden und die Verordnung (EG) Nr. 167/2013 über die Zulassung und Marktüberwachung von land- und forstwirtschaftlichen Fahrzeugen (Traktoren) aufzunehmen. Darüber hinaus wurden Hinweise zu „unvollständigen Maschinen“ und „Baugruppen“ hinzugefügt sowie Erläuterungen und Korrekturen zu den Begriffen „Sicherheitsbauteile“,“neue und gebrauchte Maschinen“,“Kennzeichnung von Maschinen“ eingefügt. Auch eine Reihe wichtiger Orientierungsentscheidungen der Arbeitsgruppe Maschinen sind in diesem Update eingeflossen.
Diese aktualisierte Ausgabe 2.1 wird auch  in anderen EU-Sprachen zur Verfügung gestellt, aber nur die englische Fassung wird von der Kommission geprüft. Im Zweifelsfall ist daher die englische Fassung als Referenz zu verwenden.

Update 2.2 zur 2. Auflage (Okt. 2019)
Dieses Update zur 2. Ausgabe des Leitfaden zur Maschinenrichtlinie mit dem Namen „Edition 2.2“ enthält eine Reihe von Erläuterungen und Korrekturen zu den Konzepten „Sicherheitskomponenten“ und „nicht vollständige Maschinen“ sowie einige Änderungen, um die Kohärenz mit dem LVD-Handbuch sicherzustellen. Es gibt zwei neu hinzugefügte Absätze zu den Maschinensteuergeräten (§417) und Sicherheitskomponenten, die als Logikeinheiten gelten (§418).

Weiterführende Informationen

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
Leitfaden zur Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Getagged als: ,

Kategorisiert als:Aktuell, Maschinen News, Rechtsvorschriften

Schreibe einen Kommentar