Umfassende Informationen über Produktsicherheit und EU-Harmonisierungsvorschriften

Rechtsvorschriften rss

Rechtsvorschriften zur EU-Bauprodukteverordnung

bauprodukteverordnung

Bauproduktenverordnung (EU) Nr. 305/2011

(0)
26. April 2011

Gemäß den Vorschriften der einzelnen Mitgliedstaaten zufolge müssen Bauwerke so entworfen und ausgeführt werden, dass sie weder die Sicherheit von Menschen, Haustieren oder Gütern gefährden noch die Umwelt schädigen. Diese Vorschriften wirken sich unmittelbar auf die Anforderungen an Bauprodukte aus. Mit dieser Verordnung werden wesentliche Merkmale an Bauprodukte festgelegt, deren Leistung durch den Bauprodukte-Hersteller erklärt werden muss, damit die Grundanforderungen an Bauwerke erfüllt werden können. Mit der Bauprodukteverordnung werden durch harmonisierte technische Spezifikationen zur Angaben der Leistung von Bauprodukten ein reibungsloses Funktionieren des europäischen Binnenmarktes von Bauprodukten erreicht. WEITERLESEN

bauprodukteverordnung

Bauproduktenverordnung (EU) Nr. 305/2011: EU-Kommision bewertet die Umsetzung

Die Anforderungen in Deutschland, dass Bauprodukte zusätzliche nationale Kennzeichnungen oder Zulassungen haben müssen, trotz der Tatsache, dass sie bereits über eine CE-Zeichen verfügen, sind rechtliche Verstöße gegen die europäischen Regeln des freien Warenverkehrs. WEITERLESEN

bauprodukteverordnung

Neue Rechtsvorschrift für Bauprodukte seit 1. Juli 2013: Bauprodukteverordnung (EU) Nr. 305/2011

Die bisherige Bauprodukte-Richtlinie (89/106/EWG) ist durch eine neue Bauprodukten-Verordnung (EU) Nr. 305/2011 ersetzt worden, die die neuen Entwicklungen im Bereich der Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft (Neuer Rechtsrahmen) Rechnung trägt. WEITERLESEN

Login