Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Tag-Archiv für ‘Bauprodukteverordnung’

Bauprodukteverordnung: Anforderungen an Konformitätsbewertungsstellen

1. Anforderungen an Konformitätsbewertungsstellen Konformitätsbewertungsstellen, die als notifizierte Stelle tätig sind, müssen nachstehende Anforderungen erfüllen: Eine notifizierte Stelle muss nach nationalem Recht ge­gründet und mit Rechtspersönlichkeit ausgestattet sein. Bei einer notifizierten Stelle muss es sich um einen unabhängigen Dritten handeln, der mit der Einrichtung oder dem Bauprodukt, die beziehungsweise das er bewertet, in keinerlei Verbindung… Read More ›

Bauprodukteverordnung: Zuordnung von Stahlbauten zur jeweiligen Ausführungsklasse EXC1 bis EXC4

Für die Ausführung von Stahltragwerken ist DIN EN 1090-2:2008-12 „Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken – Teil 2: Technische Regeln für die Ausführung von Stahltragwerken“ anzuwenden. Danach sind die Bauwerke, Tragwerke bzw. Bauteile den Ausführungsklassen EX1 bis EX4 gemäß der DIN EN 1090-2, Abschnitt 4.1.2 zuzuordnen. Continue reading

Werkseigene Produktionskontrolle nach EN 1090-1: Koexistenzphase der DIN 18800-7 verlängert bis 30. Juni 2014

Mit der Einführung der EN 1090-1 spätestens zum 1.7.2012 sollte endgültig die DIN 18800-7 ersetzt werden. Auf Drängen der Hersteller/Fachverbände wurde auf der gemeinsamen Sitzung des Ständigen Ausschusses für das Bauwesen und der EU-Kommission im Januar 2012 beschlossen, die Koexistenzphase der EN 18800-7, bezogen auf die Zertifizierung/Produktionsüberwachung nach EN 1090-1, noch einmal um zwei Jahre… Read More ›

Bauprodukte: Änderung der Rechtsvorschriften für die Marktüberwachung

Mit Artikel 2 des „Gesetzes zur Neuordnung des Geräte- und Produktsicherheitsrechts“ vom 8. November 2011 ist auch eine Änderung des Bauproduktegesetzes (BauPG) verbunden. Dadurch wird das BauPG im Wesentlichen in zwei Punkten geändert, die Anpassung der Marktüberwachungsvorschriften an europäische Vorgaben
und die Teil-Umsetzung der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauproduktenverordnung) hinsichtlich der Bestimmung zur Zuständigkeit der notifizierenden Behörde. Continue reading

Bauprodukteverordnung

Bauprodukteverordnung: Systeme zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit

Das Ziel der Bauprodukteverordnung ist nicht die Sicherheit von Produkten zu definieren, sondern sie soll sicherstellen, dass zuverlässige Informationen über deren jeweilige Leistung vorhanden sind. Um präzise und zuverlässige Leistungserklärungen zu gewährleisten, wird anhand geeigneter Systeme zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit die Leistung das Bauprodukt bewertet und auch die Herstellung im Werk kontrolliert. Die Bauprodukteverordnung sieht hierfür 5 Systeme vor. Continue reading

Bauprodukteverordnung (EU) Nr. 305/2011

Gemäß den Vorschriften der einzelnen Mitgliedstaaten zufolge müssen Bauwerke so entworfen und ausgeführt werden, dass sie weder die Sicherheit von Menschen, Haustieren oder Gütern gefährden noch die Umwelt schädigen. Diese Vorschriften wirken sich unmittelbar auf die Anforderungen an Bauprodukte aus. Mit dieser Verordnung werden wesentliche Merkmale an Bauprodukte festgelegt, deren Leistung durch den Bauprodukte-Hersteller erklärt werden muss, damit die Grundanforderungen an Bauwerke erfüllt werden können. Mit der Bauprodukteverordnung werden durch harmonisierte technische Spezifikationen zur Angaben der Leistung von Bauprodukten ein reibungsloses Funktionieren des europäischen Binnenmarktes von Bauprodukten erreicht. Continue reading

Login