Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Tag-Archiv für ‘2006/42/EG’

Neue Sicherheitsnorm EN ISO 12100:2010 sorgt für mehr Klarheit (Update)

Im Bereich der sicherheitstechnischen Maschinennormen wurden zur Vereinfachung und Klarstellung drei bisher harmonisierte Normen zusammengefasst. Die neue Norm EN ISO 12100:2010 wurde im Dezember 2010 veröffentlicht und ersetzt die bisherigen Sicherheitsnormen. Continue reading

Änderung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (Update)

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG wurde durch die Richtlinie 2009/127/EG hinsichtlich Maschinen zur Ausbringung von Pestiziden geändert. Die Ergänzung der Maschinenrichtlinie hinsichtlich dieser Maschinengattung (Maschinen zur Ausbringung von Pestiziden) basiert auf den „Europäischen Aktionsrahmens für den nachhaltigen Pflanzenschutz“, die u. a. die Minimierung der mit der Verwendung von Pestiziden verbundenen Gefahren und Risken für die Gesundheit und die Umwelt vorsieht. Continue reading

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG: Aktualisierung (III/2011) der harmonisierten Normen

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Anforderungen der Maschinenrichtlinie hinsichtlich der Lärmemission (Update)

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Maschinenrichtlinie: Was bedeutet eine „vorhersehbare Fehlanwendung“?

Der Hersteller bei der Risikobeurteilung nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG die Grenzen der Maschine unter Berücksichtigung der bestimmungsgemäßen Verwendung und die „vernünftigerweise vorhersehbare Fehlanwendung“ festzulegen und bei der Konstruktion zu berücksichtigen. Auch in der Betriebsanleitung muss auf Fehlanwendungen hingewiesen werden, die erfahrungsgemäß vorkommen. Bei der Abfassung und Gestaltung der Betriebsanleitung für Maschinen, die zur Verwendung durch Verbraucher bestimmt sind, muss dem allgemeinen Wissensstand und der Verständnisfähigkeit Rechnung getragen werden, die vernünftigerweise von solchen Benutzern erwartet werden können. Continue reading

Anforderungen an Montageanleitungen nach der Maschinenrichtlinie

In der Montageanleitung ist anzugeben, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit die unvollständige Maschine ordnungsgemäß und ohne Beeinträchtigung der Sicherheit und Gesundheit von Personen mit anderen Teilen zur vollständigen Maschine zusammengebaut werden kann. Weitere inhaltliche Anforderungen enthält die Maschinenrichtlinie nicht. Die Marktaufsichtsbehörden können gemäß § 9 Abs. 1 Nr. 5 der Maschinenverordnung (9. GPSGV) eine Geldbuße von bis zu 30.000 EUR verhängen, wenn eine ordnungsgemäß erstellte Montageanleitung nicht der unvollständigen Maschine beigefügt ist. Continue reading

Ende der Übergangsbestimmungen für tragbare Befestigungsgeräte mit Treibladung

Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG löste am 29. Dezember 2009 die bisherige Maschinenrichtlinie 98/37/EG ohne Übergang ab. Dies galt nicht für tragbare Befestigungsgeräte mit Treibladungen und andere Schussgeräte. Für diese Produkte gelten Übergangsbestimmungen gem. Artikel 27 der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG). Danach durften sie weiterhin bis zum 28. Juni 2011 in Verkehr gebracht werden. Continue reading

Wann liegt eine „Gesamtheit von Maschinen“ vor?

Der Begriff der „Gesamtheit von Maschinen“ wurde aus der bisherigen Maschinenrichtlinie 98/37/EG übernommen und bedingt durch die neue Begriffsbestimmung „unvollständige Maschine“ angepasst. Im allgemeinen Sprachgebrauch spricht man von „Maschinenanlagen“, verkettete Anlagen oder komplexe Anlagen z. B. in der Metallverarbeitung (Walzwerkanlage, Roboterschweißanlagen), bei der Papierherstellung (Papiermaschinen), in der Autoproduktion (Fertigungsstraßen) oder bei der Lebensmittelherstellung (Getränkeabfüllanlagen). Die Einzelmaschinen sind dabei in der Regel so angeordnet sowie funktionstechnisch und steuerungstechnisch so miteinander verknüpft, dass sie als Gesamteinheit einen bestimmten Zweck dienen. Continue reading

Sicherheits- und Warnhinweise im Anwendungsbereich der Maschinenrichtlinie

Der Maschinenhersteller ist verpflichtet, die Benutzer durch Sicherheits- und Warnhinweise auf gefährliche Situationen und ggf. Hinweise zu deren Vermeidung sowie auf Restrisiken (Risiken die der Hersteller nicht durch die Konstruktion abdecken konnte) hinzuweisen. Dabei muss er die geeignete Art und Zweckmäßigkeit der Sicherheits- und Warnhinweise festlegen. Continue reading

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG: Aktualisierung (I/2011) der harmonisierten Normen

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Verwendung von Standardbauteilen für die Realisierung von Sicherheitsfunktionen

Die Maschinenrichtlinie enthält Anforderungen an Steuerungen für Maschinen, sowohl mit als auch ohne Sicherheitsfunktionen. Dabei ist die Zuverlässigkeit (Ausfall, Fehlfunktion) der Steuerungen von zentraler Bedeutung, insbesondere dann, wenn sie eine bestimmte Sicherheitsfunktion zu erfüllen hat. Gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist die Maschinensteuerung so zu konzipieren, dass es nicht zu gefährlichen Gefährdungssituationen kommt. Continue reading

Marktüberwachung: Verbot des Inverkehrbringens einer Maschine

Polnische Marktüberwachungsbehörden haben einem Importeur einer elektrischen Handbohrmaschine (hergestellt in China) das Inverkehrbringen verboten. Die polnischen Behörden begründen die Maßnahme damit, dass die Schlagbohrmaschine die folgenden, in Anhang I der Richtlinie 98/37/EG aufgeführten grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen nicht erfüllt (im Hinblick auf die harmonisierten Europäischen Normen EN 60745-1:2003 — Handgeführte motorbetriebene Elektrowerkzeuge Continue reading

GESIMA – Software zur Gestaltung sicherer Maschinen

Wie die BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) in ihrer jüngsten Publikation (baua aktuell 4/10) berichtet, hat sie eine Software entwickelt, die bei der Gestaltung von sicheren Maschinen eine wertvolle Hilfe für Konstrukteure sein soll. Sie soll insbesondere klein- und mittelständischen Maschinenherstellern bei ihrer Arbeit unterstützen, wenn für die entsprechenden Maschinen/Sondermaschinen keine produktspezifischen harmonisierten Normen (Typ C Normen) vorhanden sind. Continue reading

Ein Jahr neue Maschinenrichtlinie: Anpassung der harmonisierten Normen nahezu abgeschlossen

Aufgrund von Änderungen (wenn auch nur z. T. geringfügig) bei den grundlegenden Sicherheitsanforderungen der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG waren auch Änderungen bei den bereits zum Stichtag 29. Dezember 2009 (verbindlicher Zeitpunkt der Anwendung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG) vorliegenden harmonisierten Normen erforderlich. Anpassungen waren bei mehr als 600 harmonisierter Normen erforderlich. Aufgrund umfangreicher Vorarbeit der Normungsgremien waren zum Stichtag bereits 80% der Anpassungen abgeschlossen. Bei den ersten Veröffentlichungen im EU-Amtsblatt am 18. und 29. Dezember 2009 waren bereits 484 harmonisierte Normen zur neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG aufgeführt. Mit der letzten Veröffentlichung der harmonisierten Normen zur Maschinenrichtlinie wurden schon 601 Normen veröffentlicht. Continue reading

Wer ist „Hersteller“ im Sinne der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG?

Gemäß der Artikel 5 der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG hat der Hersteller eine besondere Verantwortung vor dem Inverkehrbringen und/oder Inbetriebnahme einer Maschine bzw. einer unvollständigen Maschine. Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist einer der wenigen Europäischen Harmonisierungsrichtlinien, die den Begriff „Hersteller“ definieren. Diese Begriffserläuterung ist wegen der möglichen Komplexität von Maschinen bzw. Maschinenanlagen und der damit verbundenen notwendigen Klarstellung der Verantwortungsbereiche unterschiedlicher Akteure (Hersteller von Einzelmaschinen, Planungsbüros, der Auftraggeber bzw. Betreiber) notwendig. Continue reading

Login