Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Ökodesign-Richtlinie: Haushaltskühlgeräte

Ökodesignrichtlinie 2009/125/EG

Auf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Haushaltskühlgeräte entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Sie haben auch eine Reihe weiterer wichtiger Umweltauswirkungen. Die Verringerungen des Stromverbrauchs werden durch Anwendung bestehender kostengünstiger und her­stellerneutraler Technologien erreicht, die zu ei­ner Verringerung der kombinierten Gesamtausgaben für die Anschaffung und den Betrieb dieser Geräte führen.

  1. Produktgruppe
    Haushaltskühlgeräte (bis 1500 Liter Fassungsvermögen)
  2. Von der Verordnung ausgeschlossen:
    – Kühlgeräte, die vorwiegend mit anderen Energiequellen als elektr. Strom betrieben werden, wie Flüssiggas, Kerosin und Bio-Diesel
    – Eiswürfelbereiter
    – Kaltgetränkespender
    – maßgefertigte Kühlgeräte
    – mit Batterien/Akkumulatoren betriebene Kühlgeräte, die über einen getrennt zu erwerbenden Gleichrichter am Stomnetz betrieben werden können
    – Kühlgeräte für Anwendungen im Dienstleistungssektor (automatische netzgebundene Entnahmeerfassung durch Sensoren)
  3. Durchführungsmaßnahme
    Verordnung (EG) Nr. 643/2009
  4. Anzuwenden ab 01. Juli 2010
  5. Umsetzung in nationales Recht
    Die Ökodesign-Richtlinie (Rahmenrichtlinie) 2009/125/EG wurde durch das Energiebetriebene Produktegesetz (EBPG) umgesetzt.
    Die o. g. Durchführungsmaßnahme tritt als EU-Verordnung unmittelbar in Kraft.
  6. Primärer Umweltaspekt
    Der Energieverbrauch während der Betriebsphase und Produktmerkmale, die eine umweltfreundliche Nutzung durch den Nutzer gewährleisten
  7. Konformitätsbewertungsverfahren
    Anhang IV der Rahmenrichtlinie 2009/125/EG: internes Entwurfskontrollsystem oder
    Anhang V der Rahmenrichtlinie 2009/125/EG:  Managementsystem  z. B. nach harm. Normen oder EMAS
  8. Kennzeichnung
    – CE-Kennzeichung (auf dem Produkt)
    Anmerkung:
    Angewandte harmonisierte Normen können weitere Anforderungen zur Kennzeichnung enthalten
    .
    – Energieetikette gem. der allg.  Energieverbrauchskennzeichnungsrichtlinie 2010/30/EU sowie der spezifischen delegierten Verordnung (EU) Nr. 1060/2010
    (siehe auch Berichtigung1 und Berichtigung2)
    Fundstellen für vorläufige Messmethoden zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 1060/2010.
  9. Mitzuliefernde Unterlagen
    – EG-Konformitätserklärung
    – Gebrauchsanleitung muss enthalten:

    1. Für Weinlagerschränke ist der folgende Hinweis in der Gebrauchsanweisung des Herstellers zu geben: „Dieses Gerät ist ausschließlich zur Lagerung von Wein bestimmt.“
    2. Für Haushaltskühlgeräte sind bezüglich der folgenden Punkte Angaben in der Gebrauchsanweisung des Herstellers zu machen:
      – die Kombination von Schubladen, Kästen und Regalen, die zu der effizientesten Energienutzung durch das Gerät führen, und
      – wie der Energieverbrauch des Haushaltskühlgeräts im Betrieb minimiert werden kann
      Anmerkung: Die Unterlagen sind in der Sprache des Verwendungslandes zu erstellen.
  10. Harmonisierte Normen
    Im EU-Amtsblatt C 22 vom 24.1.2014 veröffentlicht
  11. Beteiligte Drittstellen (zugelassene Stellen) zur Konformitätsbewertung
    Nicht vorgesehen.
  12. Anwendung der Ökodesign- und Kennzeichnungsanforderungen:

    1. Stufe (ab 1. Juli 2010)
    Allgemeine Ökodesign-Anforderungen gemäß Anhang I Nr. 1 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 643/2009:
    Bereitstellung der Bedienungsanleitung mit den vorgesehenen Angaben
    Spezifische Ökodesign-Anforderungen gemäß Anhang I Nr. 2  der Verordnung (EG) Nr. 643/2009:
    Anforderungen an die Energieeffizenzindex (Nutzinhalt mehr als 10 Liter) : EEI < 55 für Kompressorkühlgeräte
    Anforderungen an die Energieeffizenzindex (Nutzinhalt mehr als 10 Liter) : EEI < 155 für Absorptionskühlgeräte und andere Arten

    2. Stufe (ab 30. November 2011)
    Kennzeichnung mit einer Energieetikette und Bereitstellung eines Produktdatenblattes gemäß der spezifischen delegierten Verordnung (EU) Nr. 1060/2010
    3. Stufe (ab 30. März 2012)
    Erfüllung von weiterer Informationspflichten für Händler und Lieferanten gemäß der spezifischen delegierten Verordnung (EU) Nr. 1060/2010
    4. Stufe (ab 1. Juli 2012)
    Spezifische Ökodesign-Anforderungen gemäß Anhang I Nr. 2  der Verordnung (EG) Nr. 643/2009:
    Anforderungen an die Energieeffizenzindex (Nutzinhalt mehr als 10 Liter) : EEI < 44 für Kompressorkühlgeräte
    Anforderungen an die Energieeffizenzindex (Nutzinhalt mehr als 10 Liter) : EEI < 125 für Absorptionskühlgeräte und andere Arten

    5. Stufe (ab 1. Juli 2013)
    Allgemeine Ökodesign-Anforderungen gemäß Anhang I Nr. 1 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 643/2009:
    Die Schnelleinfrierfunktion oder jede ähnliche Funktion von Gefriergeräten und Gefrierfächern, die durch Ver­änderung der Thermostateinstellungen erreicht wird, schaltet nach spätestens 72 Stunden zur vorherigen nor­ malen Lagertemperatur zurück, wenn sie vom Nutzer gemäß den Herstelleranweisungen aktiviert wurde. Diese Anforderung gilt nicht für Kühl-Gefriergeräte mit einem einzigen Thermostat und einem einzigen Kompressor, die mit einer elektromechanischen Steuerung ausgestattet sind.
    Kühl-Gefriergeräte mit einem einzigen Thermostat und einem einzigen Kompressor, die mit einer elektronischen Steuerung ausgestattet sind und bei Umgebungstemperaturen unter + 16 °C gemäß den Herstelleranweisungen genutzt werden können, müssen so beschaffen sein, dass eine Wintereinstellung oder ähnliche Gerätefunktion, die eine ordnungsgemäße Gefriergut-Lagertemperatur gewährleistet, in Abhängigkeit von der Umgebungstem­peratur an dem Aufstellort des Geräts automatisch betrieben wird.
    Haushaltskühlgeräte mit einem Nutzinhalt unter 10 Liter müssen nach spätestens einer Stunde automatisch in einen Betriebszustand mit einer Leistungsaufnahme von 0,00 Watt schalten, wenn sie leer sind. Das Vorhan­densein eines physischen Aus-Schalters gilt nicht als ausreichend für die Erfüllung dieser Anforderung.

    6. Stufe (ab 1. Juli 2014)
    Spezifische Ökodesign-Anforderungen gemäß Anhang II Nr. 2  der Verordnung (EG) Nr. 643/2009:
    Anforderungen an die Energieeffizenzindex (Nutzinhalt mehr als 10 Liter) : EEI < 42 für Kompressorkühlgeräte

    7. Stufe (ab 1. Juli 2015)
    Spezifische Ökodesign-Anforderungen gemäß Anhang II Nr. 2  der Verordnung (EG) Nr. 643/2009:
    Anforderungen an die Energieeffizenzindex (Nutzinhalt mehr als 10 Liter) : EEI < 110 für Absorptionskühlgeräte und andere Arten

     

    Weitergehende Informationen

    – Broschüre (UBA) Umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkte
    – Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG

Tagged as:

Categorised in: Heizen, Lüften, Kühlen, Produktgruppen, Weiße Ware

Schreibe einen Kommentar

Login