Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Ökodesign: Seit 30.11.2011 neue Kenzeichnungsvorschriften für Haushaltskühlgeräte

Was bisher schon für verschiedene Ökodesign-Produkte wie z. B. Fernsehgeräte, Waschmaschinen und Geschirrspüler müssen auch Haushaltskühlgeräte ab 30.11.2011 mit einem neuen Etikett gekennzeichnet werden. Das für Haushaltskühlgeräte  vorgesehene Etikett muss nachstehende Informationen auf einem mindestens 110 x 220 mm großen Etikett (mit vorgeschriebener grafischer Gestaltung) enthalten:

  • Energieeffizienzklasse (beruht auf einem berechneten Energieeffizienzindex EEI)
  • Summe der Nutzinhalte aller Fächer, die keine Stern-Einstufung haben (d. h. mit einer Betriebstemperatur > – 6 °C)
  • jährlicher Energieverbrauch im Ein-Zustand (in kWh/Jahr)
  • Luftschallemission in dB (A)
  • Summe der Nutzinhalte aller Gefrierfächer, die eine Stern-Einstufung haben (d. h. mit einer Betriebstemperatur ≤  – 6 °C)  und Stern-Einstufung des Fachs mit dem höchsten Anteil an dieser Summe;
    weist das Haushaltskühlgerät keine Gefrierfächer auf, gibt der Lieferant statt eines Werts „– L“ an und lässt die Position für die Stern-Einstufung leer;

Dieses Etikett ersetzt die bis 30.11.2011 vorgesehene Kennzeichnung gemäß der bisherigen Richtlinie 94/2/E G.

Der Stromverbrauch von Haushaltskühlgeräten stellt einen er­heblichen Anteil am Gesamtstrombedarf der Haushalte dar, und Haushaltskühlgeräte mit gleichwertigen Funktionen weisen oft große Unterschiede bezüglich der Energieeffizienz auf. Es ist beabsichtigt, dass mit diesem Etikett den Herstellern Anreize zur Verbesserung der Energieeffizienz von Haushaltskühlgeräten gegeben werden, und die Verbraucher zur Anschaffung energieeffi­zienter Modelle zu bewegen, um den Stromverbrauch dieser Geräte zu verringern. Neben der Kennzeichnung sind weitere Anforderungen an die technischen Unterlagen und das Datenblatt vorgesehen.

Energieeffizienzklasse
Die Energieeffizienzklasse eines Haushaltskühlgerätes wird auf der Grundlage seines Energieeffizienzindexes ermittelt und reicht von der Klasse G (geringste Effizienz) bis A+++ (höchste Effizienz). Bei der Berechnung des Energieeffizienzindexes werden

  • thermodynamische Faktoren für Kühlgerätefächer
  • Klimaklassen
  • gleichwertiger Rauminhalts

berücksichtigt.

Ab wann ist die Kennzeichnung anzuwenden?
Alle ab 30.11.2011 erstmalig in Verkehr gebrachten Haushaltskühlgeräte sind mit dem Etikett gemäß der delegierten Verordnung (EU) Nr. 1060/EU Anhang II Etikett Nr. 1 oder  Etikett Nr. 2  zu kennzeichnen:

  • Etikett Nr. 1 mit Energieeffienklasse-Bereich A+++ bis D  für Haushaltskühlgeräte der Energieeffizienzklasse A+++ bis C
  • Etikett Nr. 2 mit Energieeffienklasse-Bereich A+++ bis G  für Haushaltskühlgeräte der Energieeffizienzklasse D bis G

Rechtsgrundlage
Grundlage für diese vorgesehene Kennzeichnung ist die  allgemeine Energieverbrauchskennzeichnungsrichtlinie 2010/30/EU sowie die spezifische delegierte Verordnung (EU) Nr. 1060/2010. Die bisherige Richtlinie 94/2/E G zur Kennzeichnung von Haushaltskühlgeräten wird mit Wirkung vom 30.11.2011 aufgehoben.

 

Weiterführende Informationen

Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG (Rahmenrichtlinie)

Delegierte Verordnung (EU) Nr. 1060/2010 für Haushaltskühlgeräte

Tagged as:

Categorised in: Heizen, Lüften, Kühlen, News, News, Weiße Ware

Schreibe einen Kommentar

Login