Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Ökodesign-Richtlinie: Fernsehgeräte seit 30. November 2011 mit neuem Energieeffizienz-Etikett

Was bisher schon für verschiedene Ökodesign-Produkte wie z. B. Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschine und Geschirrspüler müssen auch Fernsehgeräte ab 30.11.2011 mit einem Etikett gekennzeichnet werden, dass die

  • Energieeffizienzklasse (beruht auf einem berechneten Energieeffizienzindex EEI)
  • Leistungsaufnahme im Ein-Zustand  (in Watt)
  • jährlicher Energieverbrauch im Ein-Zustand (in kWh)
  • sichtbare Bildschirmdiagonale in Zoll und Zentimeter
  • ggf. ein zusätzliches Symbol für einen Netzschalter (wenn gut sichtbar und max. 0,01 Watt Leistungsaufnahme)

auf einem mindestens 60 x 120 mm großen Etikett (mit vorgeschriebener grafischer Gestaltung) angibt.


Der Stromverbrauch von Fernsehgeräten stellt einen er­heblichen Anteil am Gesamtstrombedarf der Haushalte dar, und Fernsehgeräte mit gleichwertigen Funktionen weisen oft große Unterschiede bezüglich der Energieeffizienz auf.  Es ist beabsichtigt, dass mit diesem Etikett den Herstellern Anreize zur Verbesserung der Energieeffizienz von Fernsehgeräten gegeben werden, und die Verbraucher zur Anschaffung energieeffi­zienter Modelle zu bewegen, um den Stromverbrauch dieser Geräte zu verringern. Neben der Kennzeichnung sind weitere Anforderungen an die technischen Unterlagen und das Datenblatt vorgesehen.

Energieeffizienzklasse
Die Energieeffizienzklasse eines Fernsehgeräts wird auf der Grundlage seines Energieeffizienzindexes ermittelt und reicht von der Klasse G (geringste Effizienz) bis A+++ (höchste Effizienz). Bei der Berechnung des Energieeffizienzindexes werden die Bildschirmdiagonalen und evt. zusätzlich eingebaute Geräte (wie Signalempfänge/Receiver, eingebaute Festplatten) berücksichtigt.

Ab wann ist die Kennzeichnung anzuwenden?
Alle erstmalig in Verkehr gebrachte Fernsehgeräte sind  ab 30.11.2011 mit dem Energie-Label gemäß der delegierten Verordnung (EU) Nr. 1062/EU Anhang V Nr. 1 (Energieeffienklasse-Bereich G bis A) oder Nr. 2  (Energieeffienklasse-Bereich F bis A+) zu kennzeichnen.

Für spätere Zeitpunkte sieht die Verordnung Labels vor, die strengere Energieeffizienzklassen-Bereiche enthalten:

  • ab 1. Januar 2014:  Label mit Energieeffienklasse-Bereich F bis A+ oder  Energieeffienklasse-Bereich E bis A++
  • ab 1. Januar 2017:  Label mit Energieeffienklasse-Bereich E bis A++ oder  Energieeffienklasse-Bereich D bis A+++
  • ab 1. Januar 2020:  Label mit Energieeffienklasse-Bereich D bis A+++

Rechtsgrundlage
Grundlage für diese vorgesehene Kennzeichnung ist die  allgemeine Energieverbrauchskennzeichnungsrichtlinie 2010/30/EU sowie die spezifische delegierte Verordnung (EU) Nr. 1062/2010

Weiterführende Informationen

Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG (Rahmenrichtlinie)

Durchführungsmaßnahme Verordnung Verordnung (EU) Nr. 1062/2010 für Fernsehgeräte

Tagged as:

Categorised in: Elektronische Produkte, News, News

Schreibe einen Kommentar

Login