Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Neue Rahmenvorschrift zur Energieeffizienzkennzeichung kommt

Energieeffizienzklasse KennzeichnungDie Energieverbrauchskennzeichnung hat günstige Auswirkungen auf die Umwelt, da sie den Kunden genaue, sachdienliche und vergleichbare Informationen über die Energieeffizienz und den Energieverbrauch energieverbrauchsrelevanter Produkte überall in der Europäischen Union liefert, so dass sie sachkundig kostenbewusste und umweltfreundliche Kaufentscheidungen treffen können, die sowohl gut für die Umwelt sind als auch Geld sparen.
Die Richtlinie 2010/30/EU zur Energieverbrauchskennzeichnung wurde im Hinblick auf ihre Wirksamkeit bewertet. Man kam zu dem Ergebnis, dass der Rahmen für die Energieverbrauchskennzeichnung aktualisiert werden muss, um ihre Wirksamkeit zu verbessern.

Mit dem vorliegenden Vorschlag einer neunen Verordnung sollen nachstehende Ziele erreicht werden::

  • Aktualisierung des Etiketts und Möglichkeit einer Neuskalierung

    Die Energieverbrauchskennzeichnung hat mit Erfolg die Herstellung von stets energieeffizienteren Produkten gefördert mit der Folge, dass das Etikett an seine Grenzen stößt. Bei vielen Produktgruppen sind die meisten Modelle jetzt in den oberen Energieeffizienzklassen eingestuft, sodass es schwierig ist, zwischen den Modellen zu unterscheiden. Obwohl 2010 die Energieeffizienzklassen A+ bis A+++ hinzugefügt wurden, sind bei einigen Produktgruppen alle Modelle bereits in diese neuen Klassen eingestuft und gibt es in den unteren Klassen keine Modelle mehr. Die Modelle müssen systematisch neu eingestuft werden, und es muss zur ursprünglichen Energieetikett-Skala von A bis G zurückgekehrt werden, die Studien zufolge von den Verbrauchern am besten verstanden wird. Die derzeitige Richtlinie sieht zwar die Möglichkeit einer Neueinstufung von Produkten durch spezifische delegierte Rechtsakte vor, mit dem vorliegenden Vorschlag wird jedoch die notwendige Neuskalierung der Energieetiketten wesentlich systematischer angegangen. Darüber hinaus werden in ihm die Pflichten der Lieferanten und Händler während der Neuskalierungs- und Ersetzungsphase klar festgeschrieben

  • Verbesserung der Durchsetzung
  • Einrichtung einer Datenbank für Produkte, für die Energieverbrauchskennzeichnungspflichten bestehen
  • Verdeutlichung der Pflichten der verschiedenen Beteiligten
  • Verbesserung der Verbindung zwischen der Energieverbrauchskennzeichnung und den Messstandards

Die neue Verordnung soll zum 1.1.2017 in Kraft treten.
Die Produktdatenbank soll erst zum 1.1.2019 eingerichtet werden.

Weiterführende Informationen

Vorschlag einer „VERORDNUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES zur Festlegung eines Rahmens für die Energieeffizienzkennzeichnung und zur Aufhebung der Richtlinie 2010/30/EU“

Vorschlag der vorgesehenen Produktdatenbank

 

 

Tagged as:

Categorised in: News, Ökodesign, Rechtsvorschriften

Schreibe einen Kommentar

Login