Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Bauproduktenverordnung (EU) Nr. 305/2011: EU-Kommision bewertet die Umsetzung

BauprodukteverordnungAm 7. Juli 2016 hat die Europäische Kommission einen neuen Bericht über den Stand der Umsetzung der Bauproduktenverordnung (EU) No. 305/2011
Die Bauprodukteverordnung (CPR) wurde im Jahr 2011 veröffentlicht und legt harmonisierte Vorschriften für die Vermarktung von Bauprodukten in der EU fest.  Sie stellt sicher, dass zuverlässige Informationen für Fachleute und Behörden zur Verfügung stehen, und die Verbraucher können so die Leistung der Produkte von verschiedenen Herstellern in verschiedenen Ländern vergleichen.
Dieser Report über die CPR unterstreicht im Wesentlichen zufriedenstellende Fortschritte. Elektronische Leistungserklärungen der Hersteller stehen dem Käufer jetzt zur Verfügung. Auch strengere Anforderungen an die beteiligten notifizierten Stellen in Bewertungs- und Prüfverfahren haben geholfen die Glaubwürdigkeit der CPR zu erhöhen. Dies ist von Vorteil für alle Beteiligten, insbesondere für kleine beteiligte Unternehmen, die die wichtigsten Akteure im Bausektor sind.
Der Bericht weist darauf hin, dass die CPR erst voll seit Juli 2013 angewendet wird und es noch zu früh zu ist, hieraus endgültige Schlüsse zu ziehen. Allerdings zeigen einige Bereiche Raum für Verbesserungen, insbesondere in den Bereichen der harmonisierten Normen und Marktüberwachung, wo noch mehr erreicht werden muss.
Um eine weitere erfolgreiche Umsetzung der CPR zu gewährleisten, beabsichtigt die Kommission, die bereits unternommenen Anstrengungen, insbesondere durch die Organisation von offenen technischen Plattformen, zu stärken.

Weitergehende Informationen

Report COM(2016) 445 final vom 7.7.2016

Harmonisierte Normen zu Bauprodukten

Rechtsvorschriften zu Bauprodukten

Tagged as: ,

Schreibe einen Kommentar

Login