Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Industriekomp. & Anlagen rss

Ökodesignanforderungen für Industriekomponenten, Maschinen und Anlagen

Aktuelle Informationen zur Ökodesign-Richtlinie

Ökodesign-Richtlinie: Seit 1.8.2015 verschärfte Ökodesignanforderungen an Umwälzpumpen(0)

14. August 2015

Seit dem 1. August 2015 gelten gemäß der Verordnung (EG) Nr. 641/2009 zur Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Umwälzpumpen verschärfte Ökodesignanforderungen (2. Stufe). Danach gelten seit 1. August 2015 verschärfte spezifische Ökodesign-Anforderungen: Energieeffizienzindex EEI ≤ 0,23 von externen Nassläufer-Umwälzpumpen und in Produkte integrierte Nassläufer-Umwälzpumpen. Kennzeichnung des Energieeffizienzindex „EEI ≤ 0,xx“ von in Produkte integrierte Umwälzpumpen auf dem Typenschild der Umwälzpumpe und in der dazugehörigen… Read More ›

Ökodesign

Ökodesign-Richtlinie: Leistungstransformatoren

Auf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Leistungs-Transformatoren entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Sie haben auch eine Reihe weiterer wichtiger Umweltauswirkungen. Die Verringerungen des Energieverbrauchs werden durch Anwendung bestehender kostengünstiger und her­stellerneutraler Technologien erreicht, die zu ei­ner Verringerung der kombinierten Gesamtausgaben für die Anschaffung und den Betrieb dieser Geräte führen. Produktgruppe Kleinleistungs-, Mittelleistungs- und… Read More ›

Ökodesign-Richtlinie: 1. Stufe für Wasserpumpen seit 1. Januar 2013 in Kraft

Die Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG ist ein starkes und geeignetes Instrument ist, um die Energieeffizienz von Produkten zu erhöhen. Durch eine geeignete Konzeption und konstruktive Maßnahmen erreichen die Hersteller energieintensiver Produkte erhebliche Einsparungen hinsichtlich des Energieverbrauchs in der Nutzungsphase z. B. Strom- und Wasserverbrauch. Die spezifischen Ökodesign-Anforderungen werden durch die unmittelbar rechtswirkenden Durchführungsmaßnahmen z. B. Verordnung (EU) Nr…. Read More ›

Ökodesign-Richtlinie: 1. Stufe für Ventilatoren seit 1. Januar 2013 in Kraft

Die Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG ist ein starkes und geeignetes Instrument ist, um die Energieeffizienz von Produkten zu erhöhen. Durch eine geeignete Konzeption und konstruktive Maßnahmen erreichen die Hersteller energieintensiver Produkte erhebliche Einsparungen hinsichtlich des Energieverbrauchs in der Nutzungsphase z. B. Strom- und Wasserverbrauch. Die spezifischen Ökodesign-Anforderungen werden durch die unmittelbar rechtswirkenden Durchführungsmaßnahmen z. B. Verordnung (EU) Nr…. Read More ›

Ökodesign-Richtlinie: Änderung der Ökodesign-Anforderungen für Umwälzpumpen

Die neue Verordnung hat die Durchführungsverordnung (EG) Nr. 641/2009 der Kommission vom 22. Juli 2009 im Hinblick auf die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von externen Nassläufer-Umwälzpumpen und in Produkte integrierten Nassläufer-Umwälzpumpen geändert. Eine Überprüfung durch die EU-Kommisssion und die bei der Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 641/2009 gewonnenen Erfahrungen haben gezeigt, dass bestimmte Vorschriften… Read More ›

Ökodesign-Richtlinie: Wasserpumpen

Auf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Wasserpumpen entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG werden für energieverbrauchsrelevante Produkte z. B. die mit hohem Stromverbrauch besondere Anforderungen an die Energieeffizienz gestellt, damit der Verbrauch natürlicher Ressourcen auf das notwendige Maß reduziert wird. Continue reading

1. Stufe Ökodesign-Richtlinie für Elektromotoren: Ab 16. Juni 2011 nur noch mit Effizienzklasse IE2

Ab dem 16. Juni 2011 dürfen nur noch Drehstrom-Niederspannungsmotoren (Asynchronmotoren) in Verkehr gebracht werden, die gemäß der Durchführungsmaßnahme Verordnung (EG) Nr. 640/2009 mindestens das Energieeffizienzniveau IE2 erfüllen. Außerdem müssen die Hersteller Informationen in den technischen Unterlagen und frei zugänglichen Internetseiten des Motorenherstellers bzw. des Herstellers, in dessen Produkten die Motoren eingebaut sind, zur Verfügung stellen. Continue reading

Ökodesign-Richtlinie: Ventilatoren

Auf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Ventilatoren entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG werden für energieverbrauchsrelevante Produkte z. B. die mit hohem Stromverbrauch besondere Anforderungen an die Energieeffizienz gestellt, damit der Verbrauch natürlicher Ressourcen auf das notwendige Maß reduziert wird. Continue reading

Ökodesign-Richtlinie: Umwälzpumpen

Auf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Nassläufer-Umwälzpumpen entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG werden für energieverbrauchsrelevante Produkte z. B. die mit hohem Stromverbrauch besondere Anforderungen an die Energieeffizienz gestellt, damit der Verbrauch natürlicher Ressourcen auf das notwendige Maß reduziert wird. Continue reading

Ökodesign-Richtlinie: Elektromotoren

Auf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Drehstrom-Niederpannungsmotoren entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG werden für energieverbrauchsrelevante Produkte z. B. die mit hohem Stromverbrauch besondere Anforderungen an die Energieeffizienz gestellt, damit der Verbrauch natürlicher Ressourcen auf das notwendige Maß reduziert wird. Continue reading

Aktuelle Informationen zur Ökodesign-Richtlinie

Ökodesign-Richtlinie: Vorstudie Transformatoren abgeschlossen

Die Vorstudie (ENTR Los 2) für Transformatoren ist abschlossen und veröffentlicht. Die Vorstudie bildet die Grundlage für die Erstellung der Durchführungsmaßnahme, die durch die Europäische Kommission als verbindliche EU-Verordnung veröffentlicht wird. Continue reading

Ökodesign

Ökodesign-Richtlinie: Nur noch hocheffiziente Elektromotoren erlaubt

Im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG werden für energieverbrauchsrelevante Produkte z. B. die mit hohem Stromverbrauch besondere Anforderungen an die Energieeffizienz gestellt, damit der Verbrauch natürlicher Ressourcen auf das notwendige Maß reduziert wird. Im Rahmen einer vorbereitenden Studie wurde festgestellt, dass der Stromverbrauch elektrischer Motoren insbesondere bei den in der Industrie häufig verwendeten Käufigläufer-Asynchronmotoren durch entsprechende konstruktive Maßnahmen gesenkt werden kann wie z. B. die Reduzierung der Verluste in den Wicklungen, Einsatz von Werkstoffen mit verbesserten magnetischen Eigenschaften, Verbesserung der Kühlluftführung, Verringerung der Fertigungstoleranzen. Continue reading

Login