Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

News rss

Aktuelle Informationen zu den CE-Richtlinien

Aktuelle Informationen zur Ökodesign-Richtlinie

Ökodesign-Richtlinie: seit 1.7.2015 verschärfte Ökodesignanforderungen für Haushaltskühlgeräte(0)

23. Juli 2015

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

News 2001/95/EG

Allgemeine Produktsicherheit: Sicherheitsanforderungen für alkoholbetriebene Feuerstellen

Durch einen Beschluss (EU) 2015/547 vom 1. April 2015 wurden Sicherheitsanforderungen festgelegt, die zukünftig in entsprechende harmonisierte Normen für alkoholbetriebene Feuerstätten berücksichtigt werden müssen. Continue reading

Chemische Anlagentechnik

Druckgeräteverordnung – 14. ProdSV

Am 26. Juni 2014 ist die neue Druckgeräte-Richtlinie 2014/68/EU im Amtsblatt der EU veröffentlicht worden. Sie wird mit der Neufassung der 14. Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Druckgeräteverordnung – 14. ProdSV) in deutsches Recht umgesetzt. Continue reading

Sichere Produkte mit einer wirksamen und effizienten Marktüberwachung

Marktüberwachung: Schwerpunkt Heimwerkermaschinen

Die Marktüberwachungsbehörden in NRW haben im Rahmen einer Marktüberwachungsaktion in 2014 unter dem Titel „Sicheres Heimwerken“ insgesamt 192 Produkte, darunter 135 der im Heimwerkerbereich gebräuchlichsten Maschinen geprüft. Continue reading

Ökodesign

Ökodesign-Richtlinie: Lüftungsanlagen

Auf energieverbrauchsrelevante Produkte wie Lüftungsanlagen entfällt ein großer Teil des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen und Energie. Sie haben auch eine Reihe weiterer wichtiger Umweltauswirkungen. Die Verringerungen des Energieverbrauchs werden durch Anwendung bestehender kostengünstiger und her­stellerneutraler Technologien erreicht, die zu ei­ner Verringerung der kombinierten Gesamtausgaben für die Anschaffung und den Betrieb dieser Geräte führen. Continue reading

PSA-Richtlinie 89/686/EWG

PSA-Richtlinie: Behörde verbietet das Inverkehrbringen von einem Kopfschutz-Produkt

Eine finnische Marktüberwachungsbehörde hat wegen gravierender Mängel von eines in der Schweiz hergestellten Kopfschutzes mit der Bezeichnung „Ripcap“ vom Markt genommen. Die beanstandeten Produkte waren mit der CE-Kennzeichnung gemäß der Richtlinie 89/686/EWG über persönliche Schutzausrüstungen und der Kategorie I zugeordnet. Gemäß der Klassifizierungsanleitung der Leitlinien für die Anwendung der Richtlinie 89/686/EWG werden alle Helme, darunter auch Sporthelme, der PSA-Kategorie II zugeordnet und unterliegen somit einer EG-Baumusterprüfung durch eine benannte Stelle. Continue reading

Harmonisierte Normen zur Spielzeugrichtlinie

Harmonisierte Normen zur Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG

Als harmonisierte Normen im Sinne des Europäischen Richtlinie 98/34/EG werden die europäischen Normen angesehen, die die europäische Normenorganisationen (z. B. CEN; CENELEC; ETSI) der EU- Kommission formell vorlegen und die in deren Auftrag erarbeitet wurden (mandatierte Norm) und deren Fundstelle im EU-Amtsblatt veröffentlicht wurden. Bei Spielzeugen, die mit harmonisierten Normen oder Teilen davon übereinstimmen, deren Fundstellen im Amtsblatt der EU veröffentlicht worden sind, wird eine Konformität mit den Anforderungen nach Artikel 10 und des Anhangs II der Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG vermutet, sofern sie von den betreffenden Normen oder Teilen davon abgedeckt sind. Continue reading

Messgeräterichtlinie 2014/32/EG

Mess- und Eichgesetz (MessEG) & Mess- und Eichverordnung (MessEV): Neue Rechtsgrundlagen für Messgeräte

Mit dem vom Bundeswirtschaftsministerium erarbeiteten neuen Mess- und Eichgesetz wurde eine über zehnjährige Diskussion zur Neugestaltung des gesetzlichen Messwesens in Deutschland zum erfolgreichen Abschluss gebracht . Das Gesetz trat zum 1. Januar 2015 in Kraft. Ebenfalls zum 1. Januar 2015 trat die neue Mess- und Eichverordnung (MessEV) in Kraft. Continue reading

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Maschinenrichtlinie: Sicherheitsnorm für Forstmaschinen verliert Status der Konformitätsvermutung

Ausgelöst durch einen förmlichen Einwand durch Frankreich gemäß Artikel 10 der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG wurde die Norm EN 13525:2005+A2:2009 „Forstmaschinen — Buschholzhacker — Sicherheit“ wurde die Norm durch einen Durchführungsbeschluss der EU-Kommmission vom 17. Dezember 2014 jetzt aus dem Amtsblatt der EU gestrichen und damit wurde die Konformitätsvermutung aufgehoben. Continue reading

Messgeräterichtlinie 2014/32/EG

Messgeräterichtlinie

Fehlerfreie und nachvollziehbar arbeitende Messgeräte können für die unterschiedlichsten Messaufgaben zum Einsatz kommen. Aus Gründen des öffentlichen Interesses, des Gesundheitsschutzes, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, des Umweltschutzes, des Verbraucherschutzes, zur Erhebung von Steuern und Abgaben und des Sicherstellung des lauteren Handels ist es erforderlich, dass nur ordnungsgemäß funktionierende Messgeräte in Verkehr gebracht und verwendet werden. Die Europäische Richtlinie 2014/32/EU stellt sicher, dass nur solche Messgeräte auf dem freien Gemeinschaftsmarkt in Verkehr gebracht werden, die die Anforderungen dieser Richtlinie erfüllen. Continue reading

ce_machinery

Maschinenrichtlinie: Harmonisierte Norm über Erdbaumaschinen mit Warnhinweise

Aufgrund tödlicher Arbeitsunfälle im Zusammenhang mit Erdbaumaschinen in Deutschland, die mit der unzulänglichen Sicht vom Fahrersitz aus zusammenhängen sollen, wurden zwei Petitionen an das EU-Parlament gerichtet. Die betroffenen Maschinen wurden gemäß der harmonisierten Norm EN 474-1 „Erdbaumaschinen — Sicherheit — Teil 1: Allgemeine Anforderungen“ konstruiert. Continue reading

news_standards_2001_95

Produktsicherheit: Neue Sicherheitsnormen für stationäre Trainingsgeräte

Diese Norm EN 957-6:2010+A1:2014 „Stationäre Trainingsgeräte — Teil 6: Laufbänder, zusätzliche besondere sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren“ legt die Sicherheitsanforderung fest, um bei normaler, vernünftigerweise vorhersehbarer Verwendung das Verletzungsrisiko und das Risiko einer Beeinträchtigung von Gesundheit und Sicherheit durch die Bauweise der Geräte oder durch Schutzvorkehrungen zu minimieren. Continue reading

News 2001/95/EG

EU-Vorschrift über kindergesicherte Feuerzeuge um ein weiteres Jahr verlängert

Feuerzeuge sind an sich schon gefährlich, jedoch bei unsachgemäßer Anwendung durch Kinder stellen sie eine ernste Gefahr dar, die zu Verletzungen, Bränden oder sogar tödlichen Unfällen führen kann. Untersuchungen aus dem Jahre 1997 ergaben, dass innerhalb der EU über 1200 Brände/Jahr durch Feuerzeuge von Kindern verursacht wurden. Die EU-Kommission sah hier Handlungsbedarf für neue Sicherheitsvorschriften, da es keine spezifischen Rechtsvorschriften für das Inverkehrbringen von Feuerzeugen gibt, insbesondere keine Kinder-Sicherheitsanforderungen an Feuerzeuge und keine Verbotsregeln von „Feuerzeugen mit Unterhaltungseffekten“. Continue reading

news_standards_2001_95

Produktsicherheit: Neue Sicherheitsnormen für schwimmende Freizeitartikel

Hauptgefahren im Zusammenhang mit schwimmenden Freizeitartikeln zum Gebrauch auf und im Wasser, nämlich der Gefahr des Ertrinkens bzw. Beinahe-Ertrinkens, sowie anderer konstruktionsbedingter Gefahren wie Abtreiben, Halte-Verlust, Sturz aus großen Höhen, Einschluss oder Verwickeln über bzw. unter der Wasseroberfläche, unvorhersehbarer Verlust der Schwimmfähigkeit, Kentern und Kälteschock sowie benutzungsinhärenter Gefahren wie Kollision und Aufprall oder Gefahren durch ablandige Winde, Strömung und Gezeiten. Continue reading

Informationen über harmonisierten Normen zur EMV-Richtlinie 2004/108/EG

Harmonisierte Normen zur EMV-Richtlinie 2004/108/EG

Als harmonisierte Normen im Sinne des neuen Konzepts werden die europäischen Normen angesehen, die die europäische Normenorganisationen (CEN; CENELEC; ETSI) der europäischen Kommission formell vorlegen und die in deren Auftrag erarbeitet wurden (mandatierte Norm) und deren Fundstelle im EU-Amtsblatt veröffentlicht wurde. Continue reading