Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Fachbeiträge rss

Fachbeiträge zur Maschinenrichtlinie

Sicherheits- und Warnhinweise im Anwendungsbereich der Maschinenrichtlinie

Der Maschinenhersteller ist verpflichtet, die Benutzer durch Sicherheits- und Warnhinweise auf gefährliche Situationen und ggf. Hinweise zu deren Vermeidung sowie auf Restrisiken (Risiken die der Hersteller nicht durch die Konstruktion abdecken konnte) hinzuweisen. Dabei muss er die geeignete Art und Zweckmäßigkeit der Sicherheits- und Warnhinweise festlegen. Continue reading

Verwendung von Standardbauteilen für die Realisierung von Sicherheitsfunktionen

Die Maschinenrichtlinie enthält Anforderungen an Steuerungen für Maschinen, sowohl mit als auch ohne Sicherheitsfunktionen. Dabei ist die Zuverlässigkeit (Ausfall, Fehlfunktion) der Steuerungen von zentraler Bedeutung, insbesondere dann, wenn sie eine bestimmte Sicherheitsfunktion zu erfüllen hat. Gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist die Maschinensteuerung so zu konzipieren, dass es nicht zu gefährlichen Gefährdungssituationen kommt. Continue reading

Auswahl der Anwendungsnorm über „Funktionale Sicherheit“ für Maschinen: EN 62061 oder EN ISO 13849-1

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Erweiterte Validierungsverfahren durch Änderung der EN ISO 13849-2 für Maschinensteuerungen

Nach nicht einmal zwei Jahren nach Veröffentlichung der EN ISO 13849-2:2008 steht ein umfassende Änderung dieser Norm an. Nach dem z. Zt. vorliegenden Entwurf prEN ISO 13849-2:2010 sind bei den Änderungen schwerpunktmäßig die Erweiterung der Verfahren zur Validierung von sicherheitsbezogenen Steuerungen nach Teil 1 dieser Norm vorgenommen worden. Continue reading

Wer ist „Hersteller“ im Sinne der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG?

Gemäß der Artikel 5 der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG hat der Hersteller eine besondere Verantwortung vor dem Inverkehrbringen und/oder Inbetriebnahme einer Maschine bzw. einer unvollständigen Maschine. Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist einer der wenigen Europäischen Harmonisierungsrichtlinien, die den Begriff „Hersteller“ definieren. Diese Begriffserläuterung ist wegen der möglichen Komplexität von Maschinen bzw. Maschinenanlagen und der damit verbundenen notwendigen Klarstellung der Verantwortungsbereiche unterschiedlicher Akteure (Hersteller von Einzelmaschinen, Planungsbüros, der Auftraggeber bzw. Betreiber) notwendig. Continue reading

Lastaufnahmemittel im Sinne der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Mehr Maschinensicherheit durch spezifizierte Anforderungen an Messgrößen in Produktnormen

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

EN 62061 über „Funktionale Sicherheit“ jetzt wieder nach Maschinenrichtlinie harmonisiert

Die Norm EN 62061:2005 „Sicherheit von Maschinen – Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer, elektronischer und programmierbarer elektronischer Steuerungssysteme IEC 62061:2005“ hat seit der letzten Veröffentlichung der harmonisierten Normen zur Maschinenrichtlinie 2006/42(EG (Amtsblatt C 165 vom 25. Mai 2010) wieder den Status „harmonisiert“. Sie war bereits nach der alten Maschinenrichtlinie 98/34/EG als harmonisiert veröffentlicht, dann aber in der neuen notwendigen Veröffentlichung gemäß der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG nicht mehr in der Liste (seit der Erstveröffentlichung am 8.9.2009) enthalten. Continue reading

Maschinensicherheit: Die Norm ISO 13855 berücksichtigt die Anordnung der Schutzeinrichtung hinsichtlich der Annäherung von Körperteilen

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Maschinenrichtlinie: Kann die Betriebsanleitung auch in elektronischer Form der Maschine mitgeliefert werden?

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG legt die Form der Betriebsanleitung nicht explizit fest. Dennoch geht man davon aus, dass die Papierform die einzige Form ist, die den Anforderungen der Maschinenrichtlinie gerecht wird. Bei Maschinen, die zur Verwendung durch Verbraucher bestimmt sind bzw. die auch von Verbraucher genutzt werden können, muss der allgemeine Wissenstand Rechnung getragen werden, die vernünftigerweise von solchen Benutzern erwartet werden können. Continue reading

Maschinenrichtlinie: Verwendung von unverlierbaren Befestigungsmitteln an feststehende trennende Schutzvorrichtungen

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Fordert die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG einen „Dokumentationsverantwortlichen“?

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Die Anbringung der CE-Kennzeichnung auf Maschinen

Die CE-Kennzeichnung ist die einzige Kennzeichnung, die die Konformität der Maschine mit der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (MaRL) anzeigt und ist die sichtbare Folge eines ganzen Verfahrens, dass die Konformitätsbewertung im weiteren Sinne umfasst. Nur der Hersteller oder sein von ihm Bevollmächtigten ist befugt, die CE-Kennzeichnung nach Abschluss des Konformitätsbewertungsverfahrens anzubringen. Continue reading

Fragen und Antworten (FAQ) zur Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Konformitätsbewertung nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Um den Beitrag zu lesen, müssen Sie angemeldet sein. Falls noch nicht registriert, nutzen Sie den unten angegebenen Link zur kostenlosen Registrierung.

Login