Fachportal: CE-Richtlinien und CE-Kennzeichnung

Bauprodukte rss

Bauprodukteverordnung

Leistungserklärung für Bauprodukte – Voraussetzungen für die elektronische Form(0)

26. März 2014

Nach Artikel 4 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 sind die Hersteller von Bauprodukten verpflichtet, eine Leistungserklärung zu erstellen, wenn ein Bauprodukt, das von einer harmonisierten Norm erfasst ist oder einer Europäischen Technischen Bewertung entspricht, die für dieses Produkt ausgestellt wurde, in Verkehr gebracht wird. Eine Abschrift dieser Leistungserklärung ist entweder in gedruckter oder zusätzlich in elektronischer Weise zur Verfügung zu stellen. Continue reading

Neue Rechtsvorschrift für Bauprodukte seit 1. Juli 2013: Bauprodukteverordnung (EU) Nr. 305/2011

Die bisherige Bauprodukte-Richtlinie (89/106/EWG) ist durch eine neue Bauprodukten-Verordnung (EU) Nr. 305/2011 ersetzt worden, die die neuen Entwicklungen im Bereich der Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft (Neuer Rechtsrahmen) Rechnung trägt. Continue reading

Aktuelle Informationen über harmonisierte Normen zur Bauprodukterichtlinie

Harmoniserte Normen zur Bauprodukte-Verordnung

Bei Bauprodukten, die mit harmonisierten Normen oder Teilen davon übereinstimmen, deren Fundstellen im Amtsblatt der EU veröffentlicht worden sind, wir eine Konformität mit den Anforderungen der Bauprodukterichtlinie vermutet, die von den betreffenden Normen oder Teilen davon abgedeckt sind.
Continue reading

Bauprodukteverordnung

Bauprodukteverordnung: EN 1090-1 mit werkseigener Produktionskontrolle im Stahlbaubereich

Die neuen Normen EN 1090-1 und EN 1090-2 lösen die bisherige Norm DIN 18800-7 über die Ausführung und Herstellerqualifikation von Stahlbauten ab. Die Norm EN 1090-1 gilt seit 1.1.2011 als harmoniseirte Normen zur Bauprodukteverordnung (EU) Nr. 305/2011. Die Koexistenzphase zur DIN 18800-7 endet am 30. Juni 2014.
Grundlage der Konformitätsbewertung für Stahlbauprodukte ist das Konformitätsbewertungsverfahren 2+ der Bauprodukteverordnung (EU) Nr. 305/2011. Continue reading

Bauprodukteverordnung: Anforderungen und Aufgaben der Notifizierungsstellen

Die notifizierenden Behörden, also die Stellen, die die Konformitätsbewertungstellen an die EU-Kommission melden, werden von den Mitgliedstaaten eingerichtet. Sie sind für die Einrichtung und Durchführung von Verfahren verantwortlich, die für die Begutachtung und Notifizierung der notifizierten Stellen erforderlich sind. Continue reading

Angriff auf die Bauregelliste und das Ü-Zeichen: EU-Kommission verklagt Deutschland

Die Europäische Kommission hat beschlossen, Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof zu verklagen, weil es gegen die EU-Vorschriften über die Harmonisierung der Vermarktung von Bauprodukten verstößt. Aufgrund dieses Verstoßes können Hersteller aus anderen Mitgliedstaaten Bauprodukte nur unter großen Schwierigkeiten auf dem deutschen Markt verkaufen. Continue reading

Bauprodukteverordnung: Eurocode 3 für die Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten (Update)

Die Europäische Bemessungsnormen der Reihe DIN EN 1990 bis 1999 (Eurocodes) einschließlich ihrer nationalen Anhänge wurden zum 1.7.2012 bauaufsichtlich eingeführt bzw. als technische Baustimmungen durch die obersten Baubehörden der Länder bekanntgemacht. Damit wurden Sie verbindlich und lösen die bisherigen nationalen Planungs- und Bemessungsnormen als Technische Baubestimmungen ab. Continue reading

Bauprodukteverordnung

Bauprodukteverordnung: Eurocodes lösen zum 1.7.2012 nationale Technische Baubestimmungen ab (Update)

Die bauaufsichtliche Einführung der Eurocodes als Technischen Baubestimmungen steht kurz bevor und wird vermutlich zum 1. Juli 2012 umgesetzt. Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat die Muster-Liste (Änderung Dezember 2011) der Technischen Baubestimmungen zur Notifizierung nach der Richtlinie 98/34/EG bei der EU-Kommission eingereicht. Continue reading

Bauprodukteverordnung: Anforderungen an Konformitätsbewertungsstellen

1. Anforderungen an Konformitätsbewertungsstellen Konformitätsbewertungsstellen, die als notifizierte Stelle tätig sind, müssen nachstehende Anforderungen erfüllen: Eine notifizierte Stelle muss nach nationalem Recht ge­gründet und mit Rechtspersönlichkeit ausgestattet sein. Bei einer notifizierten Stelle muss es sich um einen unabhängigen Dritten handeln, der mit der Einrichtung oder dem Bauprodukt, die beziehungsweise das er bewertet, in keinerlei Verbindung… Read More ›

Bauprodukteverordnung: Zuordnung von Stahlbauten zur jeweiligen Ausführungsklasse EXC1 bis EXC4

Für die Ausführung von Stahltragwerken ist DIN EN 1090-2:2008-12 “Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken – Teil 2: Technische Regeln für die Ausführung von Stahltragwerken” anzuwenden. Danach sind die Bauwerke, Tragwerke bzw. Bauteile den Ausführungsklassen EX1 bis EX4 gemäß der DIN EN 1090-2, Abschnitt 4.1.2 zuzuordnen. Continue reading

Werkseigene Produktionskontrolle nach EN 1090-1: Koexistenzphase der DIN 18800-7 verlängert bis 30. Juni 2014

Mit der Einführung der EN 1090-1 spätestens zum 1.7.2012 sollte endgültig die DIN 18800-7 ersetzt werden. Auf Drängen der Hersteller/Fachverbände wurde auf der gemeinsamen Sitzung des Ständigen Ausschusses für das Bauwesen und der EU-Kommission im Januar 2012 beschlossen, die Koexistenzphase der EN 18800-7, bezogen auf die Zertifizierung/Produktionsüberwachung nach EN 1090-1, noch einmal um zwei Jahre… Read More ›

Bauprodukte: Deutsches Marktüberwachungsprogramm für 2012

Gemäß Artikel 18 Abs. 5 der Verordnung (EG) Nr. 765/2008 über die Vorschriften für die Akkreditierung und Marktüberwachung im Zusammenhang mit der Vermarktung von Produkten sind die Mitgliedstaaten verpflichtet, sektorspezifische Marktüberwachungsprogramme zu erstellen. Die Marktüberwachung für den Sektor Bauprodukte erstreckt sich auf alle Bauprodukte nach der Richtlinie 89/106/EWG, für die harmonisierte Normen gelten oder europäische technische… Read More ›

Bauprodukte: Änderung der Rechtsvorschriften für die Marktüberwachung

Mit Artikel 2 des “Gesetzes zur Neuordnung des Geräte- und Produktsicherheitsrechts” vom 8. November 2011 ist auch eine Änderung des Bauproduktegesetzes (BauPG) verbunden. Dadurch wird das BauPG im Wesentlichen in zwei Punkten geändert, die Anpassung der Marktüberwachungsvorschriften an europäische Vorgaben
und die Teil-Umsetzung der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauproduktenverordnung) hinsichtlich der Bestimmung zur Zuständigkeit der notifizierenden Behörde. Continue reading

Systeme zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit

Bauprodukteverordnung: Systeme zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit

Das Ziel der Bauprodukteverordnung ist nicht die Sicherheit von Produkten zu definieren, sondern sie soll sicherstellen, dass zuverlässige Informationen über deren jeweilige Leistung vorhanden sind. Um präzise und zuverlässige Leistungserklärungen zu gewährleisten, wird anhand geeigneter Systeme zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit die Leistung das Bauprodukt bewertet und auch die Herstellung im Werk kontrolliert. Die Bauprodukteverordnung sieht hierfür 5 Systeme vor. Continue reading

Bauprodukte: Deutsche Zusatzanforderungen nicht vereinbar mit dem EU-Recht

Die Europäische Kommission hat Deutschland aufgefordert, seine für Bauprodukte geltenden Vorschriften und Verfahren (konkret: die Bauregellisten) zu ändern, mit denen derzeit Zusatzanforderungen an Produkte aufgestellt werden, die von harmonisierten europäischen Normen erfasst sind und eine CE-Kennzeichnung tragen. Solche Zusatzanforderungen verstoßen gegen die Vorschriften des europäischen Binnenmarktes. Continue reading